Homepage » Helikopter - news » Eine EC135 aus Bückeburg ist abgestürzt

Eine EC135 aus Bückeburg ist abgestürzt

Die Bundeswehr wird von einem zweiten Flugunfall innerhalb weniger Tage getroffen: Heute stürzte ein Trainingshubschrauber vom Typ EC135 des Internationalen Hubschrauber-Ausbildungszentrums in Niedersachsen ab.

1.07.2019

Eine Ec135 des Internationalen Hubschrauber-Ausbildungszentrums aus Bückeburg ist am 1. juni 2019 abgestürzt. © V. K. Thomalla

Zum Zeitpunkt des Absturzes der EC135 des Internationalen Hubschrauber-Ausbildungszentrum aus Bückeburg befanden sich nach Angaben der Bundeswehr zwei Personen an Bord des Trainingshubschraubers. Der Absturz erfolgte gegen 14.00 Uhr Ortszeit. Nach Angaben der Polizei ist dabei ein Mensch ums Leben gekommen. Die andere Person an Bord soll bei dem Unfall schwer verletzt worden sein.

An der Absturzstelle war ein Brand ausgebrochen. Die Bundeswehr hat das Gebiet rund um die Absturzstelle in der Nähe des Ortes Dehmkerbrock abgesperrt. Über die Ursache kann man zu einem solch‘ frühen Zeitpunkt nach dem Absturz keine seriösen Angaben machen.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen? Weitere Beiträge zur militärischen Flugsicherheit:

Zwei Eurofighter der Luftwaffe sind abgestürzt

Update: Deutscher Tiger in Mali abgestürzt

Erster Absturz einer F-35B Lightning II

Dritter MiG-29-Absturz in Polen in 15 Monaten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.