Homepage » Helikopter - news » Kopter wurde von der EASA als Design Organization genehmigt

Kopter wurde von der EASA als Design Organization genehmigt

Der Schweizer Helikopterhersteller Kopter hat gestern von der EASA in Köln die Zulassung als Design Organization erhalten. Damit hat die Firma einen wichtigen Punkt auf dem Weg zur Zulassung ihres neuen Hubschraubers SH09 erreicht. 

22.02.2018

Andreas Löwenstein (li.); CEO von Kopter und Trevor Woods (re.) Certification Director der EASA, bei der Übergabe der DOA-Urkunde an Kopter im EASA-Hauptquartier in Köln. © Kopter

Marenco Swisshelicopter hat erst kürzlich seinen Firmennamen in Kopter geändert. Nun hat das in Mollis in der Schweiz beheimatete Unternehmen von der europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) die Genehmigung als Design Organization bekommen. Vertreter der Firma nahmen die Urkunde im EASA-Hauptquartier in Köln entgegen. Bei der Übergabe war sowohl der Hauptgeschäftsführer (CEO) von Kopter, Andreas Löwenstein, sowie der EASA Certification Director Trevor Woods, anwesend.

Umfangreiche Nachweise erbracht

Mit der Genehmigung als Design Organization hat Kopter gegenüber der EASA nachgewiesen, das die Firma über ausreichend qualifiziertes Personal verfügt, die notwendigen Methoden beherrscht und die notwendigen Prozesse und ein zuverlässiges Qualitätsmanagement-System implementiert hat, um ein Luftfahrzeug zu entwickeln.

Andreas Löwenstein sagte in Köln: „Wir sind sehr, sehr zufrieden, dieses Zertifikat bekommen zu haben, das all die Arbeit würdigt, die wir gemacht haben, um ein leistungsstarkes Team und eine funktionierende Organisation aufzubauen. Wir bedanken uns bei der EASA für ihr Vertrauen und ihre starke Unterstützung bei diesem entscheidenden Schritt. wir freuen uns auf die weitere enge Zusammenarbeit auf unserem Weg, einen neuen Turbinenhubschrauber zuzulassen.“

Kopter ist der erste Hubschrauberhersteller seit der Gründung der EASA im Jahr 2002, der als neue Firma ein Design Organization Approval (DOA) erhalten hat. Der EASA Certification Director Trevor Woods sagte: „Wir sind stolz darauf, diese DOA-Urkunde an Kopter zu übergeben. Sie zeigt, dass Kopter die höchsten europäischen Luftfahrt-Standards erfüllt und die Fähigkeiten, Ausrüstungen, Mitarbeiter und Mittel besitzt, um den SH09-Hubschrauber – der sich schon auf dem Weg zur Zulassung befindet – zu entwickeln, zu fertigen und zu betreuen.“

Kopter strebt die Zulassung seines einmotorigen Turbinenhubschraubers SH09 für Anfang 2019 an.

Volker K. Thomalla

 

 

 

Weitere Beiträge zu Kopter: 

Kopter SH09 fliegt mit neuen Rotorblättern

Marenco präsentiert dritten Launch-Customer für SKYe SH09

Air Zermatt bestellt zum Jubiläum eine weitere Bell 429

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.