Homepage » Helikopter - news » Kurioser Unfall: Bus rammt Hubschrauber

Kurioser Unfall: Bus rammt Hubschrauber

Einen Auffahrunfall mit Beteiligung eines Helikopters mussten die Polizeibeamten am Sonntag in Franken aufnehmen. Dabei wurde niemand verletzt, aber der Sachschaden ist erheblich.

14.08.2019

Bei dem Unfall auf der A3 bei Erlangen rammte ein Reisebus eine R22 auf einem Anhänger. © Polizei Mittelfranken

Bereits am Sonntag hat sich auf der Autobahn A3 am Kreuz Erlangen/Fürth ein kurioser Unfall ereignet, bei der ein Bus und ein Hubschrauber kollidiert sind. Der Fahrer eines Reisebusses erkannte zu spät, dass der vor ihm fahrende Transporter bremste und krachte in den Anhänger des Transporters. Auf dem Anhänger stand ein leichter Helikopter vom Typ Robinson R22 Beta. Bei der Kollision durchschlugen der Heckrotor und der Heckausleger die Windschutzscheibe des Busses und drangen in das Innere des Busses ein.

Bus und Hubschrauber wurden bei dem Unfall am 11. August auf der Autobahn A3 beschädigt. © Polizei Mittelfranken

Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der Bus den Anhänger samt Transporter auf ein vorausfahrendes Auto schob. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Die Schäden am Bus, am Helikopter und am Transporter sind aber erheblich. Die Polizei bezifferte den Schaden auf rund 30.000 Euro. Da der Bus abgeschleppt werden musste, setzten die Insassen ihre Fahrt mit Taxen fort.

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

ADAC-Hubschrauber hängt im Skatepark fest

DRF Luftrettung wurde 2018 zu mehr Einsätzen gerufen

Helikopterabsturz: Fußballclub-Besitzer kam ums Leben

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.