Homepage » Helikopter - news » Leonardo Helicopters verkauft auf der LABACE fünf Hubschrauber

Leonardo Helicopters verkauft auf der LABACE fünf Hubschrauber

Leonardo Helicopters hat im Segment der VIP-Hubschrauber in Südamerika mehrere Aufträge eingefahren. Neben dem neuen zweimotorigen Muster AW109 Trekker haben Kunden auch die AW109 GrandNew und eine AW169 in VIP-Ausführung bestellt. 

14.08.2019

Leonardo hat auf der LABACE 2019 mehrere Helikopter verkaufen können, darunter auch eine AW169. © Volker K. Thomalla

Am ersten Tag der Geschäftsluftfahrtmesse LABACE in São Paulo hat der italienische Aerospace-Konzern Leonardo Verkäufe von fünf Hubschraubern aus der Region Südamerika bekanntgegeben. Neben einem Vertrag für drei Helikopter des Typs AW109 Trekker konnte sich der Hersteller auch Aufträge für eine AW109 GrandNew sowie eine AW169 sichern. Alle fünf Hubschrauber werden für den VIP-Transport eingesetzt. Den Gesamtwert aller fünf Hubschrauber beziffert Leonardo mit 30 Millionen Euro.

Leonardo ist stark bei VIP-Hubschraubern

Zu den Kunden für den leichte, zweimotorige AW109 Trekker gehört Leonardos brasilianischer Vertriebspartner ICON, der zwei Exemplare bestellt hat. Die anderen Hubschrauber gehen an ungenannte Betreiber. Die AW109 Trekker beruht auf der AW109 Grand und unterscheidet sich von den anderen Muster der Familie durch ihr Kufenfahrwerk anstelle des Radfahrwerks. Zudem ist die Trekker mit einem Glascockpit von Genesys Aerosystems ausgerüstet. Die maximale Abflugmasse beträgt 3.175 beziehungsweise 3.400 Kilogramm (mit externer Fracht). Die AW109 Trekker bietet ihren Nutzern eine maximale Reisegeschwindigkeit von 148 Knoten (274 km/h).

Leonardo hat nach eigenen Angaben im Segment der mehrmotorigen VIP-Hubschrauber einen weltweiten Anteil von 40 Prozent. In der Region Südamerika fliegen insgesamt 220 Helikopter des Hersteller, davon 170 in Brasilien. Diese Zahlen zeigen die überragende Bedeutung des Landes für den Hubschraubermarkt auf dem Kontinent. In Brasilien sind derzeit vier AW169 als VIP-Hubschrauber im Einsatz. Mit der Lieferung des jetzt bestellten Exemplares steigt die Flottengröße auf fünf VIP-AW169.

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen? Weitere interessante Beiträge zu Leonardo:

Verkaufserfolg für Leonardo Helicopters in Australien

Leonardo hat IFR-Zulassung für den TH-119 erreicht

Leonardo baut den NGCTR-Tiltrotor mit GE-Antrieb

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.