Homepage » Helikopter - news » Waypoint Leasing geht freiwillig in die Insolvenz

World Fuel Services V1

Waypoint Leasing geht freiwillig in die Insolvenz

Die weltgrößte unabhängige Helikopterleasing-Gesellschaft, Waypoint Leasing, hat sich freiwillig dem US-Konkursrecht nach Kapitel 11 unterworfen, um die unabdingbare Restrukturierung einzuleiten.

27.11.2018

Airbus Helicopters schätzt, dass in den nächsten 20 Jahren rund 1.000 Hubschrauber für die Versorgung von Windkraftanlagen benötigt werden. © Ned Dawson/Airbus Helicopters

Die in Irland beheimatete Waypoint Leasing Holdings hat am Sonntag Abend den Weg zum Insolvenzrichter angetreten und um Schutz nach Kapitel 11 des US-Konkursrechtes nachgesucht. Dazu hat sie einen entsprechenden Antrag auf freiwillige Insolvenz beim US-Konkursgericht im südlichen Distrikt des US-Bundesstaates New York gestellt. Waypoint ist mit einer Flotte von 160 Hubschraubern der weltweit größte unabhängige Leasinggeber für Helikopter. Den Gesamtwert der Flotte beziffert das Unternehmen, das nur 45 Angestellte hat, mit rund 1,6 Milliarden US-Dollar. Waypoint hat nur 36 Kunden, die in den Segmenten SAR, Offshore-Versorgung, HEMS (Helicopter Emergency Medical Services), Brandbekämpfung und Windpark-Versorgung tätig sind.

Waypoint wurde erst 2013 gegründet

Das in Limerick in Irland beheimatete Unternehmen wurde erst 2013 gegründet und hat Niederlassungen in den USA, in Hongkong, Brasilien, Südafrika und Großbritannien.

Waypoint ist aktiv auf der Suche nach Investoren und hat nach eigenem Bekunden auch bereits mehrere Angebote von Interessenten erhalten. Durch die freiwillige Insolvenz und Chapter 11 hofft das Managementteam, die anstehende Umstrukturierung schneller abwickeln zu können.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere lesenswerte Beiträge:

Airbus: Windparks sind großer Markt für Hubschrauber

Honeywell prognostiziert steigenden Bedarf an Turbinenhelikoptern

Guardia di Finanza bestellt 22 AW169M bei Leonardo

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.