Homepage » Helikopter » Airbus Helicopters streicht weiteren ACH160-Auftrag ein

Airbus Helicopters streicht weiteren ACH160-Auftrag ein
premium

In der Business Aviation kommen nicht nur Jets und Turboprop-Flugzeuge zum Einsatz, sondern auch Hubschrauber. Airbus Helicopters konnte auf der EBACE in dieser Woche in Genf den Verkauf eines weiteren ACH160 an einen VIP-Kunden melden.  

24.05.2019

Airbus Helicopters hat bislang elf Exemplare der VIP-Version ACH160 seines neuesten Hubschraubermodells verkauft. © Lloyd Horgan/Airbus Helicopters

Kurz vor der Geschäftsluftfahrtmesse EBACE in Genf hat Airbus Helicopters einen weiteren Auftrag für die VIP-Version ACH160 seines neuen Helikoptermusters H160 erhalten. Damit ist die Zahl der ACH160-Bestellungen auf elf gestiegen. Dabei ist das Muster momentan noch nicht zugelassen. Der Hersteller führt derzeit noch die Nachweisflüge für die Zertifizierung des Musters durch, die für Ende dieses Jahres angestrebt ist. Der jüngste ACH160-Auftrag kommt von einem nicht genannten Kunden aus Großbritannien. Insgesamt ist die Zahl der ACH160-Bestellungen aus Großbritannien damit auf vier...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.