Homepage » Helikopter » Bell liefert die erste 505 Jet Ranger X als Polizeihubschrauber

World Fuel Services V1

Bell liefert die erste 505 Jet Ranger X als Polizeihubschrauber

Die Auslieferungen des einmotorigen Hubschraubers Bell 505 Jet Ranger X nehmen Fahrt auf. Ebenso steigt die Bandbreite der Anwendungen, für die der Helikopter beschafft wird. Das Sacramento Police Department hat nun die weltweit erste Bell 505 JRX für Polizeiaufgaben übernommen. 

4.12.2018

Die Polizeibehörde von Sacramento in Kalifornien ist der erste Nutzer einer Bell 505 Jet Ranger X als Polizeihubschrauber. © Bell

Der Hubschrauberhersteller Bell aus Fort Worth im US-Bundesstaat Texas hat den ersten Helikopter vom Typ Bell 505 Jet Ranger X in Polizeikonfiguration an einen Kunden übergeben. Der Helikopter mit dem Kennzeichen N279PD (Seriennummer 65102) wird künftig für die Polizei der kalifornischen Hauptstadt Sacramento fliegen.
„Die Bell 505 ist Klassenbeste in Bezug auf Rundumsicht, und die fortschrittliche Avionik sowie ihre niedrigen Betriebskosten machen sie zur ersten Wahl als Polizeihubschrauber. Bell ist sehr stolz darauf, das Sacramento Police Department unterstützten zu können und den Polizeibehörden auf der ganzen Welt zuverlässige Fluggeräte zu liefern“, sagte Jay Ortiz, Senior Vice President für Amerika bei Bell.

Sonderausstattung für die Verbrecherjagd

Die Polizei von Sacramento hat sich bei der Ausstattung des von einem Arrius-Triebwerk angetriebenen, einmotorigen Helikopters für eine Reihe von Sonderausrüstungen entschieden. Neben einem höheren Landegestell sowie Befestigungspunkten vorne und hinten am Rumpf wurde der Hubschrauber auch mit einem zusätzlichen Monitor mit 38 Zentimeter Bildschirmdiagonale in der Kabine versehen, damit ein Polizeibeamter die Sensordaten direkt beobachten uns auswerten kann.

Neben einem Trakka Beam-Suchscheinwerfer sowie einem Außenlautsprecher wurde die Bell 505 JRX auch mit einem Kombisensor vom Typ MX-10 EO/IR von L3/Wescam ausgestattet. Der Sensor besteht aus einer Digital- und einer Infratotkamera. Die Bell 505 hat eine normale Zuladung von 680 Kilogramm, die jedoch bei dem Polizeihubschrauber aufgrund der zahlreichen Sonderausrüstung nicht erreicht wird.

„Die Bell 505 wird bei zeitkritischen Einsätzen ein von unschätzbarem Wert sein und wird es uns ermöglichen, die Bürger von Sacramento noch besser zu schützen“, sagte Sergeant Randy Van Dusen vom Air Operations Team des Sacramento Police Departments. „Die ergonomisch geformten Sitze für den Piloten und den taktischen Offizier erlauben es uns, komfortabel mehrere Stunden zu fliegen, während die großen Fenster uns eine bessere Außensicht ermöglichen und uns die Suche nach Verdächtigen oder vermissten Personen erleichtern.“

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

INSIDE: Bell 505 Jet Ranger X

RUAG hat die Zulassung für die Endmontage der Bell 505 erhalten

Bell hat die ersten drei Bell 505 Jet Ranger X an China übergeben

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.