Homepage » Helikopter » Cougar der Luftwaffe fliegt in neuen Farben

Cougar der Luftwaffe fliegt in neuen Farben

Die VIP-Hubschrauber der Luftwaffe vom Typ AS532 Cougar erhalten nach und nach eine neue Lackierung. Nach einem acht Monate dauernden Werftaufenthalt wurde die erste Cougar wieder zurück an die Truppe übergeben.

26.04.2019

Nach einer achtmonatigen Wartung fliegt die Cougar 82+02 der Luftwaffe nun in einer neuen Lackierung. © Christiana Waldinger/Luftwaffe

Mit den drei VIP-Hubschraubern der Luftwaffe vom Typ AS532 US Cougar fliegen hochrangige Regierungsmitglieder. Nun erhalten die Helikopter nacheinander eine neue Lackierung. Die bisher verwendeten blauen Streifen entlang des Rumpfs und des Heckauslegers verschwinden und werden durch eine schwarz-rot-goldene Farbkombination auf weißem Grund ersetzt. Das Design dazu hat Stabsfeldwebel Christian Waldinger entworfen.

VIP-Cougar 82+02

 

Die Cougar mit dem taktischen Kennzeichen 82+02 war nun acht Monate in der Wartung. Im Rahmen dieser Instandhaltung, die von Airbus Helicopter Deutschland im Auftrag des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) durchgeführt wurde, erhielt der Hubschrauber auch seine neue Lackierung. Bei der Wartung wurde der Helikopter komplett entlackt, um einen neuen Korrosionsschutz aufzutragen. Die 82+02 wird von der 3. Lufttransportstaffel der Flugbereitschaft Berlin betrieben.

„Geplant ist, dass im September der zweite von insgesamt drei Hubschraubern in die Zweijahresinspektion gebracht wird“, sagte Stabsfeldwebel Mike Flinsch vom BAAINBw. Flinsch betonte, wie zuverlässig die Cougar-Flotte der Luftwaffe  sei: „Wir haben einen dauerhaften Klarstand von mindestens zwei Maschinen, oft auch von 100 Prozent.“  Das jeweils dritte Exemplar könne dann beispielsweise in die Jahresinspektion gegeben werden.

Seit 21 Jahren im Dienst der Luftwaffe

Die Bundeswehr betreibt die Cougar bereits seit 21 Jahren. In der VIP-Konfiguration kann der Helikopter mit voller Tankladung rund zweieinhalb Stunden fliegen. In der Kabine ist Platz für 13 Personen.

Sowohl das Kommando Luftwaffe, das Luftwaffentruppenkommando, Airbus Helicopter Deutschland, die 3. Lufttransportstaffel und das Instandsetzungszentrum 11 waren maßgeblich daran beteiligt, dass die Maschine zum Übergabetermin fertig gewartet und neu lackiert war. „21 Jahre fliegen wir nun mit der Cougar – in so einer langen Zeit gibt es immer etwas zu tun, die Dinge können immer verbessert werden“, sagte Oberstleutnant Udo Beckert, der Verantwortliche beim BAAINBw für die CH-53 und die AS532 U2 Cougar, bei der Übergabe. „Aber heute können wir auch mal innehalten und Danke sagen.“

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

RUAG modernisiert acht Cougar der Schweizer Luftwaffe

Bundespolizei übernimmt weitere Super Puma

NH90 stellt neuen Langstreckenrekord auf

 

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.