Homepage » Helikopter » Die H175 der NHV Group waren 30.000 Flugstunden in der Luft

Die H175 der NHV Group waren 30.000 Flugstunden in der Luft

Auf der Langkawi International Maritime and Aerospace Exhibition (LIMA 2019) gab der Helikopterbetreiber NHV Group bekannt, dass seine elf H175 umfassende Flotte insgesamt 30.000 Flugstunden geflogen ist.

28.03.2019

H175 der NHV Group auf einer Hochseeplattform in der Nordsee. © Anthony Pecchi/Airbus Helicopters

Die belgische NHV Group (Noordzee Helikopters Vlaanderen) war im Dezember 2014 der Erstbetreiber des neuen H175 von Airbus Helicopters. Inzwischen ist die H175-Flotte des auf Öl- und Gasplattform-Versorgungsflüge spezialisierten Unternehmens auf elf Hubschrauber dieses Typs angewachsen. Jetzt hat diese Flotte die Marke von 30.000 Flugstunden erreicht.

Erste Einsätze von Den Helder aus

Die NHV Group hatte das Muster zunächst von Den Helder in den Niederlanden aus eingesetzt, aber im Laufe der Zeit, nachdem die Crews Erfahrungen mit der H175 gesammelt hatten und das Muster einen höheren Reifegrad erreicht hatte, auch von anderen Stützpunkten aus betrieben. Derzeit fliegen die gelben H175 von NHV in Den Helder, Aberdeen in Schottland und in Esbjerg in Dänemark.
„Dieser Meilenstein ist der Höhepunkt von vier Jahren Engagement und harter Arbeit, in denen wir den H175 erfolgreich als neuen Standard für Öl- und Gasmissionen positioniert haben“, sagte Steffen Bay, der seit zwei Wochen Hauptgeschäftsführer (CEO) der NHV Group ist. „Unsere H175s sind zu einem Synonym für sichere, zuverlässige und qualitativ hochwertige Einsätze geworden – selbst bei schwierigsten Umgebungsbedingungen. Wir danken unseren geschätzten Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten ausdrücklich dafür, dass sie unsere Partner bei der Erreichung dieses neuen Meilensteins sind.“ 

Die von zwei PT6C-67E-Wellenturbinen von Pratt & Whitney Canada angetriebene H175 ist nach Herstellerangaben in der Lage, 90 Prozent aller Offshore-Plattformen in der Nordsee mit voller Nutzlast zu erreichen. In die Kabine des Super Medium-Helikopters passen bis zu 18 Passagiere. Die maximale Startmasse des Hubschraubers beträgt 7.800 Kilogramm. Der Treibstoff in den Tanks reicht für eine maximale Flugzeit von 5 Stunden und 45 Minuten.
Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere lesenswerte Beiträge zur H175:

H175 in SAR- und Polizeiausführung nach Hongkong geliefert

Airbus Helicopters: Mehr Aufträge, weniger Auslieferungen

Rig’N Fly ermöglicht automatische Anflüge auf Ölbohr-Plattformen

 

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.