Homepage » Helikopter » Honeywell prognostiziert steigenden Bedarf an Turbinenhelikoptern

Honeywell prognostiziert steigenden Bedarf an Turbinenhelikoptern
premium

Honeywell Aerospace hat am Vorabend der Helikoptermesse Heli-Expo seine Prognose für den zivilen Helikoptermarkt für die nächsten fünf Jahre veröffentlicht. Die Nachfrage ist stabil, doch ein Segment erweist sich als überraschend stark.

26.02.2018

Honeywell Aerospace sieht einen Bedarf von 4.000 bis 4.200 zivilen Turbinenhelikoptern bis 2022. © Airbus Helicopters

Honeywell Aerospace setzt den Maßstab, wenn es um die Marktvorhersagen im zivilen Hubschraubermarkt und bei Geschäftsreisejets geht. Das in Phoenix, Arizona, beheimatete Unternehmen liefert nicht nur Avionik, sondern auch Triebwerke und andere Subsysteme für die Luft- und Raumfahrtindustrie. Am Vorabend der morgen in Las Vegas, Nevada, beginnenden Hubschraubermesse Heli-Expo hat Honeywell heute zum 20. Mal seinen “Turbine-Powered Civil Helicopter Purchase Outlook" veröffentlicht, in dem er den globalen Bedarf an zivilen Turbinenhubschraubern prognostiziert.

Positiver globaler Ausblick für 2018

Angesichts eines durchaus positiven globalen Ausblicks...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.