Homepage » Helikopter » LCI kauft neun zusätzliche Hubschrauber von Leonardo

LCI kauft neun zusätzliche Hubschrauber von Leonardo

Die Lease Corporation International (LCI) und Leonardo haben auf der Paris Air Show einen Vertrag über den Kauf von neun zusätzlichen Hubschraubern unterzeichnet. Der Auftragswert beläuft sich auf 120 Millionen US-Dollar.

22.06.2017

Leonardo stellte auf der Paris Air Show die AW169 als Ambulanzhubschrauber vor. © Volker K. Thomalla

Die Lease Corporation International (LCI) ist die Tochterfirma des Libra-Konzerns, die sich um Luftfahrt kümmert. LCI besitzt allein 49 Hubschrauber von Leonardo. Auf der Luftfahrtmesse in Paris hat das Unternehmen nun neun weitere Exemplare beim italienischen Hersteller in Auftrag gegeben. Der Auftragswert beläuft sich auf 120 Millionen US-Dollar und umfasst die Muster AW139, AW169 und AW189. Die Lieferungen aus diesem Auftrag sollen noch in diesem Jahr beginnen und 2018 abgeschlossen sein.

Crispin Maunder, Executive Chairman von LCI, sagte nach der Vertragsunterzeichnung: „Der heutige Auftrag markiert nur einen Zwischenschritt in unserem langfristig angelegten Flottenentwicklungsplan. Wir sehen, dass die Nachfrage nach modernen, effizienter Helikopter in einer ganzen Reihe von Sektoren wieder steigt. Dieser Folgeauftrag zeigt unser Vertrauen in den Markt und sorgt dafür, dass LCI die richtige Flottengröße und den richtigen Flottenmix and Hubschraubern bereithält, um den kurzfristigen Bedarf unserer Kunden zu befriedigen.“

In diesem Monat allein hat LCI sechs neue Hubschrauber von Leonardo übernommen: Fünf AW169 und eine AW139. Diese Hubschrauber sind an Unternehmen verleast, die SAR-Dienste, Versatzdienste für Schiffsbesatzungen, EMS-Dienste und Training anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.