Homepage » Helikopter » NH90 stellt neuen Langstreckenrekord auf

NH90 stellt neuen Langstreckenrekord auf

Ein NH90-Helikopter der französischen Armee hat einen neuen Langstreckenrekord für das Muster aufgestellt und den bestehenden Rekord um 150 nautischen Meilen überboten.

22.06.2017

Ein NH90-Hubschrauber der französischen Armee hat einen über 1.500 Kilometer langen Flug ohne Air-to-air-Betankung durchgeführt. © Volker K. Thomalla

„Heutige Einsätze verlangen große Reichweite, die nur der NH90 bieten kann“, begründete General Charles Beaudoin, Chef der technischen Abteilung der französischen Armee, den Rekordflug des NH90. Der bisherige Rekord für das Muster lag bei 700 nautischen Meilen (1.296 Kilometer), die eine Crew der Royal Air Force of Oman in fünf Stunden und 21 Minuten zurückgelegt hatte.

Die französische Armee nutzte für den Rekordflug in der vergangenen Woche einen Standardhubschrauber TTH90. Neben der vollen Tankzuladung von 2.000 Litern in den Tanks  war der Helikopter noch mit zwei „Cougar-Tanks“ sowie zwei 500-Liter-Zusatztanks in der Kabine ausgerüstet. Die Abflugmasse für diesen Flug lag bei elf Tonnen. Bei dem Rekordflug waren drei Besatzungsmitglieder an Bord: Oberstleutnant (Lt Col) Cyril Dodin, Major Erick Zinutti und Hauptmann (Capt) Stéphane Sola. Die Crew hatte sich in Vorbereitung des Fluges mit der omanischen Crew ausgetauscht. Die technische Abteilung der Airmobility Group der französischen Armee, GAMSTAT (Gruopement AéroMobilité de la Section Technique de l’Armée de Terre) genannt, hatte den Flug vorbereitet und überwacht.

Tour de France mit der NH90

Der Rekordflug startete in Valence im Süden Frankreichs und führte in einer Art „Tour-de-France-Bogen“ erst in westlicher Richtung über Limoges, Nantes, Orient, Angers und Bourges wieder zurück nach Valence. Insgesamt legte die Crew bei diesem Flug 850 nautischen Meilen ( 1.574 Kilometer) zurück. Der Flug fand unter Sichtflugbedingungen statt. Als Geschwindigkeit hatte die Crew die Geschwindigkeit für die längste Flugdauer gewählt. Sie wurde vom Flight Management System des Hubschraubers vorgeschlagen. Mit dem Flug hatte die Crew den alten Rekord für dieses Muster um 150 nautischen Meilen überboten.

Der NH90 ist eine gemeinsames Programm der europäischen Unternehmen Airbus Helicopters (62,5 %), Leonardo (32 %) und Fokker/GKN Aerospace (5,5%). Bislang wurden NH90 wurden ausgeliefert. Das Muster steht bei den Streitkräften von Australien, Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Neuseeland, Norwegen, Niederlande, Oman, Spanien und Schweden im Dienst. Im Auftragsbuch stehen derzeit noch rund 200 nicht abgearbeitete Bestellungen, aber NH Industries rechnet mit weiteren Aufträgen, die die Zahl der Aufträge auf über 600 Exemplare anheben werden.

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.