Homepage » Helikopter » Riesen-Auftrag: Shaanxi Helicopter kauft 100 Bell 407GXP

Riesen-Auftrag: Shaanxi Helicopter kauft 100 Bell 407GXP

Ein solcher Auftrag kommt nicht alle Tage: Der amerikanische Hubschrauber-Hersteller Bell Helicopter hat von dem chinesischen Unternehmen Shaanxi Helicopter eine Bestellung über 100 Bell 407GXP erhalten.

Die chinesische Firma Shaanxi Helicopter hat bei Bell Helicopter eine Bestellung über 100 Bell 407GXP unterzeichnet. © Bell Helicopter

Das chinesische Helikopterunternehmen Shaanxi Helicopter Co. (SHC) hat bei Bell Helicopter 100 Hubschrauber vom Typ Bell 407GXP fest bestellt. Die ersten Helikopter aus der Bestellung werden noch in diesem Jahr ausgeliefert. Bell Helicopter hatte 2016 ein Rahmenabkommen mit Shaanxi Helicopter geschlossen, das mit dieser Bestellung erste Früchte trägt. Der Auftragswert wurde nicht kommuniziert, aber bei einem Listenpreis von rund 3,4 Millionen US-Dollar pro Exemplar dürfte er sich im Bereich von 300 bis 350 Millionen US-Dollar bewegen.

Vertreter von Bell Helicopter und SHC haben in Xi’an, der Hauptstadt der Provinz Shaanxi, die Kaufverträge in Anwesenheit von Vertretern der kanadischen und der US-Botschaft unterzeichnet. SHC gehört der Shaanxi Energy Group. Deren Präsident Xiaoning Yuan, sagte: „Die 407GXP trifft den Bedarf des chinesischen Marktes für einen leichten einmotorigen Helikopter genau. Sie bietet vortreffliche Leistungen und wird in einer großen Bandbreite von Missionen eingesetzt, inklusive EMS, Polizei, Tourismus und Brandabwehr.“

Die Bell 407GXP ist eine Weiterentwicklung der Bell 407. Sie unterscheidet sich unter anderem durch ein Garmin G1000(H)-Glascockpit von dem Basismodell. Außerdem ist sie mit der neuesten Version des M250-Triebwerks von Rolls-Royce ausgestattet, das noch einmal verbesserte Hot & High-Leistungen bietet und einen geringeren Treibstoffverbrauch aufweist.

 

1 kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AAS Ad

Facebook