Homepage » Helikopter » Sikorsky baut sechs VH-92A Präsidenten-Helikopter

Sikorsky baut sechs VH-92A Präsidenten-Helikopter

In wenigen Jahren wird der US-Präsident mit einem neuen Hubschrauber fliegen können. Sikorsky Aircraft hat nun einen Auftrag zum Bau von zunächst sechs VH-92A erhalten. Weitere 17 Exemplare sollen zu einem späteren Zeitpunkt geordert werden.

12.06.2019

Sikorsky Aircraft hat den Auftrag zum Bau der ersten sechs Präsidentenhubschrauber VH-92A erhalten. © Lockheed Martin

Die Lockheed Martin-Tochter Sikorsky Aircraft hat am 30. Mai von der US Navy den Auftrag zum Bau der ersten sechs VH-92A-Hubschrauber für den Transport des US-Präsidenten erhalten. Insgesamt will die Teilstreitkraft 23 Hubschrauber dieses Typs beschaffen. Das US Marine Corps betreibt die Helikopter. Wenn der US-Präsident an Bord ist, fliegen sie unter dem Rufzeichen „Marine One“.

Landung vor dem Weißen Haus

Die VH-92A beruht auf der S-92A und wurde auf die militärischen Bedürfnisse sowie die Wünsche des US-Präsidenten angepasst. Der Prototyp der VH-92A hat im Juli 2017 seinen Erstflug absolviert und wurde seitdem in insgesamt 520 Flugstunden getestet. Während dieser Erprobung landete das Muster auch auf dem Rasen des Weißen Hauses in Washington, D.C. Bei dieses Tests ging es darum, nachzuweisen, dass eine Landung dieses Musters den Rasen des Präsidentensitzes nicht beschädigt.

Der jetzt erteilte Auftrag hat einen Wert von 542 Millionen US-Dollar (482 Millionen Euro). Die Hubschrauber aus diesem, LRIP Lot 1 (Low Rate Initial Production) genannten Baulos, werden ab 2021 an das US Marine Corps übergeben. Die restlichen, noch nicht beauftragten 17 Hubschrauber, sollen 2022 und 2023 folgen.
„Diese Produktionsentscheidung zeigt, dass die Modifikationen an Sikorskys erfolgreichstem kommerziellen Hubschrauber es ermöglichen, den Präsidenten der Vereinigten Staaten jederzeit und überall auf der Welt zu transportieren“, sagte Dave Banquer, Programmdirektor für die VH-92A bei Sikorsky. „Sikorsky baut und liefert seit Dwight D. Eisenhower die Hubschrauber für den Transport jedes US-Präsidenten. Wir freuen uns, mit der VH-92A auch die nächste Generation Präsidenten-Hubschrauber bauen zu dürfen.“

Lockheed Martin hat bereits im Frühjahr einen Simulator für die VH-92A an die UMSC Base in Quantico im US-Bundesstaat Virginia geliefert. Auf ihm werden die künftigen Piloten des US-Präsidenten ihre Ausbildung auf dem Muster absolvieren.
Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

Neuer US-Präsidentenheli VH-92A absolviert Erstflug

Sikorsky übergibt die 300. S-92 an einen Kunden

Sikorsky Aircraft modernisiert die S-92A

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.