Homepage » Helikopter » US Navy bestellt weitere VH-92A-Präsidentenhubschrauber

US Navy bestellt weitere VH-92A-Präsidentenhubschrauber

Sikorsky Aircraft hat den Auftrag für ein zweites Baulos des künftigen US-Präsidentenhubschraubers VH-92A erhalten. Die jetzt beauftragten sechs Exemplare sollen 2022 geliefert werden. Insgesamt sollen 23 Hubschrauber dieses Typs gebaut werden.

21.02.2020

Ein VH-92A-Hubschrauber auf dem Vorfeld der Naval Air Station in Patuxent River. © U.S. Navy.

Der zu Lockheed Martin gehörende Hubschrauberhersteller Sikorsky Aircraft hat von der US Navy einen weiteren Auftrag zum Bau von VH-92A-Hubschraubern erhalten. Diese aus der S-92A entwickelten Helikopter werden ausschließlich für den Transport des US-Präsidenten sowie hochrangigen Regierungsmitgliedern und Staatsgästen genutzt. Sie werden vom US Marine Corps betrieben und fliegen, wenn der US-Präsident an Bord ist, unter dem Rufzeichen „Marine One“.

Insgesamt benötigen die Marines 23 Exemplare dieses Hubschraubertyps. Im Mai 2019 hatte die US Navy ein erstes Baulos von sechs VH-92A in Auftrag gegeben. Diese Hubschrauber werden 2021 ausgeliefert. Der jetzt erteilte Auftrag erhöht die Zahl der fest georderten Hubschrauber auf zwölf. Das neue Baulos heißt Low Rate Initial Production (LRIP) Lot II. Die Hubschrauber des LRIP Lot II sollen 2022 geliefert werden, die weiteren, aber noch nicht beauftragten VH-92A sollen voraussichtlich 2022 und 2023 fertig gestellt werden. Colonel Eric Ropella, der Programmmanager des PMA-274-Präsidentenhubschrauber-Programms, sagte: „Das Programm liegt im Budget und im geplanten Zeitrahmen.“

1.000 Testflugstunden in Pax River

Sikorsky hat bereits fünf VH-92A an die US Navy geliefert, ein sechstes Exemplar wird derzeit ausgerüstet und soll im Frühjahr übergeben werden. Sie durchlaufen gerade ein rigoroses Testprogramm auf dem Stützpunkt Patuxent River im US-Bundesstaat Maryland. Bislang haben sie über 1.000 Flugstunden gesammelt.

„Jetzt, wo wir die Produktion hochfahren, gewinnt das VH-92A-Programm an Dynamik“, sagte Dave Banquer, VH-92A-Programmdirektor bei Sikorsky. „Dieser zweite Auftrag zeigt das Vertrauen, das das US Marine Corps in Sikorskys bewährte Fähigkeit hat, die nächste Generation von Präsidentenhubschraubern zu liefern und zu betreuen.“

Als nächste Stufe des Programms stehen die ersten Testphase unter simulierten realen Betriebsbedingungen auf dem Programm, die so genannte Initial Operational Test and Evaluation.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Sikorsky baut sechs VH-92A Präsidenten-Helikopter

Neuer US-Präsidentenheli VH-92A absolviert Erstflug

Polen hat vier AW101-Marinehubschrauber bestellt

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.