Homepage » ILA - news » H135 in Bückeburg haben 100.000 Flugstunden geloggt

H135 in Bückeburg haben 100.000 Flugstunden geloggt

Die beim Internationalen Hubschrauberausbildungszentrum der Bundeswehr in Bückeburg stationierten H135 haben die Marke von 100.000 Flugstunden erreicht.

26.04.2018

Die H135 der Bundeswehr in Bückeburg haben über 100.000 Flugstunden absolviert. Copyright: Airbus Helicopters

Airbus Helicopters und das Internationale Hubschrauberausbildungszentrum der Bundeswehr in Bückeburg haben auf der ILA 2018 einen Flugstunden-Meilenstein gefeiert. Die 14 Schulungshubschrauber vom Typ Airbus Helicopters H135 (früher: EC135) haben 100.000 Flugstunden absolviert.

Das Muster steht seit dem Jahr 2000 in Bückeburg im Dienst. Die 70.000 Flugstunden mit dem Muster wurden im April 2013 erreicht.

Die Bundeswehr setzt seit 2005 bei der Betreuung, Wartung und Instandhaltung der Hubschrauber voll auf den Hersteller. Der Betreuungsvertrag mit Airbus Helicopters wurde 2014 um weitere sieben Jahre verlängert und läuft derzeit bis 2022.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.