Homepage » ILA - news » ILA 2018: Das Flugprogramm am letzten ILA-Tag

ILA 2018: Das Flugprogramm am letzten ILA-Tag

Heute ist der letzte Tag der ILA 2018. Das Flugprogramm ist ähnlich umfangreich wie am Samstag und bietet eine große Bandbreite an unterschiedlichen Fluggeräten, von Drohnen über Kunstflugzeuge und Warbirds bis hin zu modernen Hubschraubern, Fightern und Verkehrsflugzeugen.

29.04.2018

Einen Logenplatz am Himmel über der ILA hat der Lademeister der CH-47 Chinook. © Rudi Pilz

Die Zuschauer der ILA 2018 nahmen gestern lange Wartezeiten in Kauf, um die im Static Display ausgestellten Flugzeuge zu besichtigen. Vor dem Airbus A380 der Emirates, die sich schon in den ersten ILA-Tagen als Publikumsmagnet erwiesen hatte, bildeten sich auch am Samstag erneut lange Schlangen.

Impressionen von der ILA 2018

Das attraktive Flugprogramm bei bestem Airshow-Wetter verkürzte den Zuschauern die Wartezeit. Heute soll es laut Wettervorhersage wieder gutes Airshow-Wetter geben, so dass das Flugprogramm wettertechnisch wahrscheinlich keine Behinderungen zu erwarten hat.

Die ILA 2018 bietet ihren Besuchern heute zum letzten Mal die Möglichkeit, Flugzeuge am Boden und am Himmel zu sehen, die sie normalerweise nicht zu sehen bekommen.

Die Bundeswehr stellt auch am letzten ILA-Tag mit ihren fliegerischen Vorführungen einen Großteil des Flugprogramms. Zu den Highlights wird heute auch wieder die Flugdemonstration der A350-900 gehören. Kunstflugpiloten auf der Extra 300L, der Extra 300S und der XtremeAir XA42 zeigen erneut, zu welchen Flugleistungen Luftsportler fähig sind. Exoten im Flugprogramm ist der russische Warbird   Il-2 Sturmovik sowie die italienische Zweimot Piaggio P.166.

Aus technischen Gründen kann es auch an heute wieder zu Änderungen im Ablauf des Flugprogramms kommen.

 

Das Flugprogramm am Sonntag:

10.30 Uhr bis 10.45 Uhr
Fähigkeitsdarstellung der Bundeswehr – Nothilfe

10.45 Uhr bis 10.55 Uhr:
Fähigkeitsdarstellung der Bundeswehr – Freifaller

11.00 Uhr bis 11.07 Uhr
Kunstflug mit Extra 300S

11.10 Uhr bis 11.25 Uhr:
Fähigkeitsdarstellung der Bundeswehr – Abfangeinsatz und Sicherheit im Luftraum mit Eurofighter und Pilatus PC-9

11.26 Uhr bis 12.11 Uhr:
Spanische Nationalstaffel Patrulla Aguila

12.12 Uhr bis 12.22 Uhr:
Saab JAS39C Gripen der Ungarischen Luftstreitkräfte

12.25 Uhr bis 12.33 Uhr
Iljuschin Il-2 Sturmovik

12.35 Uhr bis 12.45 Uhr:
Vorbeiflug UAV Oktopus

12.50 Uhr bis 13.25 Uhr:
Fähigkeitsdemonstration der Bundeswehr – Einsatz Spezialkräfte

13.30 Uhr bis 13.38 Uhr:
Airbus A350-900

13.40 Uhr bis 13.49 Uhr:
North American T-28 Trojan der Eichhorn-Air Land Germany

13.50 Uhr bis 14.00 Uhr:
Kunstflug mit Starduster SA300 der Trescal GmbH

14.00 Uhr bis 14.15 Uhr
Transporthubschrauber Boeing CH-47 Chinook

14.15 Uhr bis 14.23 Uhr:
Kunstflug mit Extra 300L

14.25 Uhr bis 14.33 Uhr:
Hubschrauber MBB BO-105CB der Flying Bulls

14.35 Uhr bis 15.05 Uhr
Formationsvorführung der Flying Bulls

15.10 Uhr bis 15.20 Uhr
Agusta Bell 47 G4

15.25 Uhr bis 15.40 Uhr:
Formationsflug Yak-3U und CA-13 der Yak Association

15.43 Uhr bis 15.53 Uhr:
Piaggio P.166

15.58 Uhr bis 16.00 Uhr
RUAG Dornier 228-212 NG

 

16.02 Uhr bis 16.12 Uhr
Kunstflug mit XtremeAir XA42

16.15 Uhr bis 16.25 Uhr
Fouga CM.170 Magister

16.45 Uhr bis 16.55 Uhr:
Fähigkeitsdarstellung Bundeswehr – Verbundende Luftoperation

16.56 Uhr bis 17.03 Uhr
Akaflieg München Mü30 Schlacro

17.05 Uhr bis 17.15 Uhr
Leistungsdemonstration der Bundeswehr – Solo Display Eurofighter

17.20 Uhr bis 17.25 Uhr
Darstellung der Luftfahrzeuge der Bundeswehr auf der ILA 2018

17.25 Uhr bis 17.35 Uhr
Fähigkeitsdemonstration der Bundeswehr – Freifaller

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.