Homepage » ILA » ILA 2018: Highlights des ersten Messetages

ILA 2018: Highlights des ersten Messetages

Auch wenn Regenschauer und Sturmböen das Flugprogramm des Eröffnungstages der ILA 2018 gehörig durcheinander wirbelten, gab es dennoch einiges am Himmel und am Boden für die Besucher der Messe zu sehen. 

25.04.2018

Die Patrulla Aguila malte die spanischen Landesfarben an den Himmel über dem ILA-Gelände. © V. K. Thomalla

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute die ILA 2018 eröffnet. Die Messe zeigt sich stark wie nie zuvor. Das Partnerland Frankreich zeigt eine große Präsenz und bekennt sich offensiv zu einer starken französisch-deutschen Partnerschaft. Dies betonten heute bei einem Pressegespräch Eric Trappier, Präsident des französischen Aerospace-Industrieverbandes GIFAS und Dr. Klaus Richter, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI).

Impressionen vom ersten ILA-Tag

 

Gerade gestern hat der BDLI als nationaler Verband eine Bilanz des vergangenen Jahres gezogen. Mit einem Branchenumsatz von 40 Milliarden Euro hat die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie einen neuen Jahres-Rekordumsatz erreicht. Auch die Zahl der Beschäftigten erreichte mit 109.500 direkt Beschäftigten einen neuen Höchststand. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Beschäftigten um 1.500 gestiegen.

Neue Hubschrauber stehen im Vordergrund

Die ILA 2018 steht einerseits im Zeichen der deutsch-französischen Kooperation, andererseits zeigte sich heute aber auch, wie stark anstehende Beschaffungsvorhaben das Wohl oder Wehe einer Messe beeinflussen. Die von der Bundesregierung angestrebten Beschaffungen von Drohnen, Hubschraubern und Kampfflugzeugen haben für die Teilnahme von einigen Flugzeugmustern gesorgt, die sonst  wahrscheinlich nicht ihren Weg nach Berlin gefunden hätten. Besonders das anstehende Beschaffungsvorhaben eines neuen Hubschraubers für die Bundeswehr haben heute das News-Geschehen auf der Messe beherrscht.

Das Flugprogramm wurde durch Sturmböen und Regenschauer kräftig durcheinander geworfen. Trotzdem flogen – wenn auch mit Verspätung – viele der angekündigten Muster.

Volker K. Thomalla

 

 

 

 

Weitere Beiträge zur ILA 2018: 

N3 Engine Overhaul Services erstmalig auf der ILA

Deutschland und Frankreich wollen gemeinsam Marineaufklärer entwickeln

An-225 ist Überraschungsgast auf der ILA 2018

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.