Homepage » Industrie - news » AELS schlachtet einen Airbus A330-Prototyp aus

AELS schlachtet einen Airbus A330-Prototyp aus

Die Verwertung von einzelnen Komponenten von Verkehrsflugzeugen ist teilweise lohnender als der Verkauf des gesamten Flugzeugs. AELS aus den Niederlanden hat nun eine A330-200 der TAP Air Portugal gekauft und wird den Twinjet fachgerecht auseinandernehmen, um die noch brauchbaren Teile zu verkaufen. 

8.07.2019

Der 1997 gebaute Airbus A330-200 der TAP Air Portugal wird in den Niederlanden ausgeschlachtet und verschrottet. © AELS

Das Flugzeug-Verwertungsunternehmen AELS (Aircraft End-of-Life Solutions) aus Twente in den Niederlanden erwartet Ende Juli die Ankunft ihres ersten Airbus A330 auf dem Enschede Airport Twente. Das Unternehmen hat den 1997 gebauten Widebody von der TAP Air Portugal gekauft. Die portugiesische Fluggesellschaft wird das Flugzeug mit dem Kennzeichen CS-TOI in den nächsten Tagen gegen einen Airbus A330neo austauschen. Bis dahin ist das Flugzeug noch im Einsatz. Heute und morgen fliegt es beispielsweise einen Umlauf von Lissabon nach Recife in Brasilien.

Erst Austrian, dann TAP

Bei dem Flugzeug mit der Seriennummer MSN195 handelt es sich um den zweiten Prototypen der A330-200-Version. Es flog zunächst eineinhalb Jahre für Airbus und wurde im Mai 1999 an Austrian Airlines ausgeliefert. Von dort fand das von zwei Pratt & Whitney PW4000-Turbofans angetriebene Flugzeug seinen Weg zur TAP Air Portugal, für die es seit Juli 2007 fliegt.

Bei der TAP trägt das Flugzeug den Taufnamen Damião de Góis und erinnert damit an einen portugiesischen Philosophen, der im 16. Jahrhundert auch in den Niederlanden lebte und arbeitete. In den Niederlanden ist der Philosoph auch unter dem Namen Damiaan van der Goes bekannt.

AELS wird die A330 ausschlachten und die nicht weiter im Flugbetrieb zu verwendenden Reste des Flugzeugs verschrotten. AELS hat für den Vertrieb der noch verwendbaren Komponenten eine eigene Website A330Stock.com online geschaltet. Die beiden PW4168A-Triebwerke sind bereits verkauft. Mit dem Ausbau der Komponenten wird AELS im August beginnen.

 

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

Tarmac Aerosave hat das 600. Flugzeug in seine Obhut genommen

Sinterclaas beschert die AELS mit zwei Boeing 737 der TUI

KLM schickt die erste Boeing 747-400 zu AELS zum Verschrotten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.