Homepage » Industrie - news » Airfoil Services erweitert Werk in Malaysia

Airfoil Services erweitert Werk in Malaysia

Airfoil Service, ein Joint-Venture zwischen MTU Aero Engines und Lufthansa Technik in Malaysia, erweitert seine Kapazitäten um fast 40 Prozent, um der Nachfrage nach Schaufelreparaturen gerecht zu werden. 

20.08.2019

Airfoil Services Son Bad hat den ersten Spatenstich für eine Erweiterung des Werkes in Petaling Jaya in Malaysia vorgenommen. © ASSB

Das auf die Überholung von Triebwerksschaufeln spezialisierte Unternehmen Airfoil Services Sdn Bhd (ASSB) erweitert die Kapazitäten seines Werkes in Petaling Jaya in Malaysia. ASSB ist ein 1991 gegründetes Gemeinschaftsunternehmen der MTU Aero Engines AG und der Lufthansa Technik AG. Beide Unternehmen halten jeweils 50 Prozent der Anteile an der Airfoil Services. ASSB betreut mehr als 80 Kunden auf der ganzen Welt und bietet ein breites Spektrum an Reparaturen für Triebwerksschaufeln an. Im Fokus stehen Schaufeln des Hochdruckverdichters (HDV) und der Niederdruckturbine (NDT) von Triebwerken wie dem CF6-80C, dem GP7000 sowie Triebwerken der CFM56- und V2500-Baureihen. Allein in den vergangenen beiden Jahren konnte ASSB ein Wachstum von 50 Prozent gegenüber 2016 verzeichnen.

Eigenes Ausbildungsprogramm

Kürzlich erfolgte der erste Spatenstich für die Werkserweiterung. Durch den Anbau wächst die Fläche des Werkes um 5.200 Quadratmeter. Nach Fertigstellung des neuen Gebäudeteils im nächsten Jahr wächst die Kapazität des Werkes von momentan 650.000 Teilen auf 900.000 Teilen pro Jahr.

Wim van Beers, der Geschäftsführer von ASSB, sagte: „Die Nachfrage nach Schaufelreparaturen ist ungebrochen hoch. Wir freuen uns, dass wir mit dieser Erweiterung noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen können.  Durch das rasche Wachstum von ASSB sorgen wir nicht nur für Investitionen in der Region um Kuala Lumpur, sondern wir bieten auch hochqualifizierte Arbeitsplätze für die einheimische Bevölkerung.“

Das Unternehmen will im Laufe der nächsten drei Jahre weitere 200 Arbeitsplätze schaffen und die Belegschaft auf rund 700 Mitarbeiter vergrößern. ASSB hat ein eigenes betriebliches Ausbildungsprogramm entwickelt und im Jahr 2018 dafür 124 Auszubildende eingestellt.

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

MTU: Joint-Venture-Vertrag in Zhuhai bis 2051 verlängert

MTU und LH Technik gründen Maintenance-Firma in Polen

N3 hat das 1.000. Trent-Triebwerk überholt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.