Homepage » Industrie - news » Atlas kümmert sich jetzt auch um Honeywell-Triebwerke

Atlas kümmert sich jetzt auch um Honeywell-Triebwerke

Die Atlas Air Service AG konnte nun ihr Service-Angebot ausdehnen: Das Unternehmen wurde von Honeywell Aerospace zum autorisierten Service-Center ernannt. Nun bietet es die Linie-Maintenance für bestimmte Honeywell-Triebwerke und APUs an.

29.01.2019

Der Atlas Air Service hat seinem umfangreichen Instandhaltungsangebot nun auch die Line Maintenance für Honeywell-Triebwerke und APUs hinzugefügt. © Atlas Air Service

Die Atlas Air Service AG, nach eigenen Angaben einer der größten Full-Service-Dienstleister für Geschäftsreiseflugzeuge in Europa, hat nun vom US-Luft- und Raumfahrtkonzern Honeywell Aerospace die Ernennung zum Authorized Service Center bekommen. Damit darf das Bremer Unternehmen ab sofort die Line-Maintenance für die Turbofan-Triebwerke der Honeywell HTF7500-Serie sowie von APUs (Hilfsgasturbinen) der Baureihen GTCP36-150 und RE100 anbieten.

EASA Part 145 zertifiziert

Als zertifizierter Instandhaltungsbetrieb nach EASA Part 145 hat der Atlas Air Service damit die Kapazitäten, die Line Maintenance an den Honeywell-Triebwerken und APUs der Business Jets Embraer Legacy 450 und 500, Cessna Citation XL, XLS, XLS+
Citation Sovereign, Sovereign+ und Cessna Citation Latitude durchzuführen.

Alle administrativen und logistischen Prozesse im Rahmen von Honeywells Garantie- und Maintenance Service-Plan (MSP) können direkt mit Honeywell abgewickelt werden und ermöglichen Service aus einer Hand. Beim Atlas Air Service steht zudem ein mobiles Einsatzteam in dauerhafter Bereitschaft, um den Kunden einen 24-Stunden-AOG-Service das ganze Jahr über anbieten zu können.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Kunden luftfahrtechnisches Experten-Know-how und erstklassigen Service bieten können – ganz gleich, wann und wo sie ihn benötigen. Atlas Air Service verbindet ein breites Leistungsspektrum mit dem Premiumanspruch eines Marktführers“, so Gregor Bremer, der Chief Technology Officer (CTO) der Atlas Air Service AG.

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Auch interessant:

Aero-Dienst: 250 MPIs an TFE731 in zehn Jahren

StandardAero schließt erste MPI an TFE731 in Europa ab

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.