Homepage » Industrie - news » Aviall will Antonow Komponenten für den Flugzeugbau liefern

Aviall will Antonow Komponenten für den Flugzeugbau liefern

Die Boeing-Tochter Aviall will Antonow in der Ukraine bei der Wiederaufnahme der Flugzeugproduktion unter die Arme greifen. Sie will die Komponenten und Systeme liefern, die russische Firmen aufgrund der angespannten Beziehung der beiden Länder nicht mehr liefern.

13.08.2018

Auf der Farnborough International Airshow 2018 hat Antonow die An-178 vorgeführt. © Volker K. Thomalla

Der in Kiew in der Ukraine beheimatete Flugzeughersteller Antonow hat Ende Juli mit der Boeing-Tochtergesellschaft Aviall einen Vertrag über die Lieferung von Flugzeugteilen und -komponenten geschlossen. Aviall soll Antonow bei der Wiederaufnahme der Flugzeugproduktion helfen.

Ukrainischen Unternehmen ist es aufgrund der stark angespannten Beziehungen zwischen Russland und der Ukraine nicht mehr erlaubt, Geschäfte mit russischen Firmen zu tätigen. Die meisten Metalle und Systeme für die Antonow-Flugzeuge kamen bis zur Annexion der Krim aus Russland. Seitdem ruht die Flugzeugproduktion bei Antonow in der Ukraine weitgehend.

In einem ersten Schritt soll ein Ersatzteillager in Gostomel in der Ukraine gebaut werden. Antonows Präsident Oleksander Donets sagte: „Dieses Lager wird alle Produkte und Materialien – Metalle und Nicht-Metalle – enthalten, die wir nicht länger von unserem früheren Partner, der russischen Föderation, bekommen.“

Aviall kümmert sich um die Zulieferer

Aviall wird sich um die komplette Lieferkette bei den Zulieferern kümmern und den Kundendienst übernehmen. Die Vereinbarung bezieht sich sowohl auf die An-148, die An-158 als auch auf die An-178 und das neueste Flugzeugprogramm von Antonow, die An-1X8. 2019 will Antonow in der Ukraine wieder mit dem Bau von Regionalverkehrsjets sowie von militärischen Transportern wie der An-178 beginnen. Die An-178 wurde auf der Farnborough International Airshow 2018 im vergangenen Monat im Static und im Flying Display gezeigt.

2019 soll die Produktion wieder laufen. Antonow will mit Hilfe von Aviall 2019 insgesamt acht Flugzeuge produzieren. Diese Zahl soll jährlich gesteigert werden. Auch eine Wiederaufnahme der Produktion der An-124 schließt Antonow nicht aus.

Bob Fischer

 

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

 

Weitere interessante Inhalte zum Thema Antonow:

INSIDE: Antonow An-225 Mriya auf der ILA

Antonow An-148 bei Moskau abgestürzt

An-124 bringt havarierte Challenger 604 nach Nürnberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.