Homepage » Industrie - news » Embraer wird die BizJet-Produktion nach Gavião Peixoto verlagern

Embraer wird die BizJet-Produktion nach Gavião Peixoto verlagern

Die Fusion des Embraer-Geschäftsbereichs Regionaljets mit Boeing hat zur Folge, dass Embraer die Produktion seiner Business Jets komplett aus dem Stammwerk in São José dos Campos abziehen muss. 

6.06.2019

Embraers Praetor 600 hat im Mai 2019 die EASA- und die FAA-Zulassung erhalten. © Embraer

Nach einem Bericht des Online-Fachdienstes AIN Online wird der brasilianische Hersteller Embraer die Produktion seiner Business Jet-Muster Legacy 450/500 und Praetor 500/600 von São José dos Campos ins rund 350 Kilometer nordöstlich gelegene Gavião Peixoto verlegen.

Grund dafür ist die Fusion von Embraers Geschäftsbereich Regionalverkehrsflugzeuge mit Boeing. Das Joint-Venture-Unternehmen Boeing Brasil Commercial (BBC) benötigt den Platz in São José dos Campos für die Produktion der E-Jet-Familie.

Kabinenausrüstung in Florida

Embraer Executive Jet wird die Legacy-/Praetor-Business Jets künftig in Gavião Peixoto bauen. Von dort werden sie als grüne Flugzeuge nach Melbourne im US-Bundesstaat Florida geflogen, wo sie ihre Inneneinrichtung erhalten und nach den abschließenden Flugtests an die Kunden übergeben werden.

In Gavião Peixoto fertigt Embraer auch das einmotorige Trainings- und Angriffsflugzeug Super Tucano sowie den Militärtransporter KC-390. Der dortige Flugplatz wurde von Embraer ausgebaut und verfügt eine 4.694 Meter lange und 95 Meter breite Start- und Landebahn.

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen? Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Boeing wird Embraer als Namen streichen

Embraer hat im ersten Quartal 22 Jets ausgeliefert

Boeing beteiligt sich mit 80 Prozent an Embraer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.