Homepage » Industrie » AeroLogic lässt seine GE90-Turbofans weiterhin von der MTU betreuen

AeroLogic lässt seine GE90-Turbofans weiterhin von der MTU betreuen

Die MTU Maintenance kann sich über einen langfristigen Betreuungsvertrag für die Riesen-Turbofans GE90 freuen. Die AeroLogic lässt die Triebwerke ihrer Boeing 777F auch in Zukunft exklusiv von der MTU betreuen. 

15.05.2020

AeroLogic legt die Betreuung ihrer GE90-Triebwerke auch für die nächsten zwölf Jahre in die Hände der MTU Maintenance. © MTU

Die Frachtfluggesellschaft AeroLogic mit Sitz am Flughafen Leipzig/Halle hat mit der MTU Maintenance ihren Exklusivvertrag zur technischen Betreuung der GE90-110B-Turbofans um weitere zwölf Jahre verlängert. Bei dem Vertrag handelt es sich um eine umfassende Vereinbarung zur technischen Betreuung, zu der unter anderem das Engine Monitoring, das Flottenmanagement sowie die Bereitstellung von Ersatztriebwerken und verschiedene Serviceleistungen am Sitz des Kunden gehören.

Die Flotte der Frachtfluggesellschaft AeroLogic besteht im Mai 2020 aus 15 Boeing 777F. © AeroLogic

Michael Schreyögg, Programmvorstand der MTU Aero Engines, sagte zu der Verlängerung des Vertrages: „Wir sind stolz, dass wir unseren GE90-Vertrag mit AeroLogic verlängert haben. Wir sind auf MRO-Lösungen rund um den gesamten Lebenszyklus von Triebwerken spezialisiert und freuen uns darauf, die GE90-Flotte von AeroLogic mit unserem exzellenten technischen Know-how zu unterstützen. Die MTU ist führend, wenn es darum geht, maßgeschneiderte Dienstleistungen für jedes einzelne Triebwerk in der Flotte anzubieten, die Triebwerksauslastung proaktiv zu maximieren und die Kosten für ihre Kunden deutlich zu senken.“

Über 1.000 Shop Visits pro Jahr

Die MTU Maintenance überholt die GE90-Turbofans an ihrem Standort in Hannover. Das Unternehmen betreut rund 30 verschiedene Triebwerksmuster und führt pro Jahr über 1.000 Shop Visits durch.

AeroLogic wurde 2007 gegründet und gehört zu gleichen Teilen der DHL Express und der Lufthansa Cargo. Die Frachtfluggesellschaft betreibt derzeit 15 Frachtflugzeuge des Typs Boeing 777F. Damit verfügt sie über die modernste Cargoflotte in Europa mit einem Durchschnittsalter von nur 7,1 Jahren. Die 777F wurde von der Boeing 777-200LR abgeleitet wurde. Sie ist in der Lage, 102 Tonnen Fracht über eine Distanz von 4.970 nautische Meilen (9.200 Kilometer) zu transportieren. Das Muster erfüllt beim Lärmschutz die strengen Anforderungen des ICAO Annex 16, Volume I, Chapter 14.

Die Flotte der AeroLogic

TypKennzeichenLieferung an AeroLogic
Boeing 777FD-AALAMai 2009
Boeing 777FD-AALBJuli 2009
Boeing 777FD-AALCDezember 2009
Boeing 777FD-AALDDezember 2009
Boeing 777FD-AALEJuni 2010
Boeing 777FD-AALFJuli 2010
Boeing 777FD-AALGSeptember 2010
Boeing 777FD-AALHNovember 2010
Boeing 777FD-AALIAugust 2017
Boeing 777FD-AALJOktober 2017
Boeing 777FD-AALKJanuar 2019
Boeing 777FD-AALLSeptember 2019
Boeing 777FD-AALMSeptember 2019
Boeing 777FD-AALNOktober 2019
Boeing 777FD-AALOApril 2020

Stand 15. Mai 2020

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

MTU hält die GE90-Turbofans von United Airlines instand

Delta TechOps eröffnet den größten Prüfstand der Welt

Das GE9X ist das schubstärkste Triebwerk der Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.