Homepage » Industrie » China will 184 Airbus A320 bestellen, Airbus erhöht Fertigung in Tianjin

China will 184 Airbus A320 bestellen, Airbus erhöht Fertigung in Tianjin

Am letzten Tag seiner China-Reise hat der französische Präsident Emmanuel Macron am Mittwoch angekündigt, dass die chinesische Regierung plant, 184 Airbus A320 zu bestellen. Die Mehrheit der Flugzeuge sollen A320neo sein. Die Flugzeuge sollen an 13 verschiedene Unternehmen gehen. Diese Entscheidung folgt auf verschiedene Ankündigungen von Airbus, die industriellen Verbindungen mit China zu verstärken.

Die Airbus-Endmontagelinie in Tianjin hat bislang 354 A320 produziert. © Airbus

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat während seines Besuchs in der Volksrepublik China auf einer Pressekonferenz angekündigt, dass die chinesische Regierung 184 Standardrumpf-Flugzeuge vom Typ Airbus A320 beschaffen will. Die Flugzeuglieferungen seien für die Jahre 2019 und 2020 vorgesehen. Die Mehrzahl der Flugzeuge sollen A320neo sein. Präsident Macron sagte, dass man sich auch „über die Pläne für die Langstreckenflugzeuge Airbus A350 und Airbus A380 austausche„.
Der französische Präsident berichtete, dass die chinesische Regierung bei den Gesprächen betont habe, dass man ein kommerzielles Gleichgewicht zwischen Boeing und Airbus erhalten wolle.

Die Ankündigung dieses Großauftrags folgt auf eine Vereinbarung, die Airbus und die nationale chinesische „Kommission für Fortschritt und Reformen“ am 9. Januar unterzeichnet hatten, um die industriellen Verbindungen zwischen Airbus und China zu verstärken. In dieser Vereinbarung verpflichtet sich Airbus, die Entwicklungsabteilung im Werk Tianjin zu vergrößern und weitere Zulieferer aus China in die Programme einzubinden.

Am selben Tag hat Airbus mit seinen chinesischen Partnern einen Vertrag über eine Erhöhung der Fertigungsrate für die A320 in der Endmontagelinie Tianjin von derzeit vier auf sechs Exemplare unterzeichnet. 2019 plant Airbus eine Kadenz von fünf A320 pro Monat, ab 2020 sollen sechs A320 pro Monat die Endmontagelinie in Tianjin verlassen.

Bis zum 31. Dezember 2017 hat das Airbus-Werk in Tianjin insgesamt 354 A320 gebaut. Die Flugzeuge aus diesem Werk sind an Betreiber aus China oder aus dem asiatisch-pazifischen Raum geliefert worden. Im zweiten Halbjahr 2017 hat Tianjin auch die erste A320neo gebaut und an AirAsia Malaysia übergeben.

Fabrice Morlon

 

Wie ist Ihre Meinung zu diesem Thema?
Nutzen Sie die Kommentarfunktion unten auf dieser Seite!

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Erste A320neo aus Tianjin an AirAsia übergeben

Exklusiv-Interview mit Airbus-COO Fabrice Brégier

Airbus liefert Baugruppen für 50. Flugzeug nach Mobile

2kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook