Homepage » Industrie » Condor Technik eröffnet Standort am Flughafen in Düsseldorf

Condor Technik eröffnet Standort am Flughafen in Düsseldorf

Die Condor Technik zieht am Düsseldorf Airport (DUS) in einen ehemaligen Air Berlin-Hangar, um dort A320 und A321 zu warten. Das Unternehmen will dort in einem ersten Schritt 100 Mitarbeiter ansiedeln. Condor ist in DUS die zweitgrößte Airline.

21.12.2018

Die Condor Technik hat die ehemalige Wartungshalle der Air Berlin (Hangar 7) am Flughafen Düsseldorf bezogen. © Flughafen Düsseldorf

Die Condor Technik GmbH, eine Tochter der Ferienfluggesellschaft Condor, wartet die Airbus-Flotte der Condor künftig am Standort Düsseldorf. Der erste Check eines Airbus A320 findet derzeit im Hangar 7 – einem ehemaligen Hangar der Air Berlin Technik – im östlichen Bereich des Flughafens statt. Der Mietvertrag für den Hangar ist auf zehn Jahre festgeschrieben. Das Unternehmen plant, schon im Sommer 2019 mit rund 80 Mechanikern sowie etwa 20 Logistikmitarbeitern vor Ort im Einsatz zu sein.

Wartung in DUS ist ein logischer Schritt

„Wir haben die Anzahl unserer stationierten Flugzeuge in Düsseldorf zuletzt von vier auf neun aufgestockt und bieten seit Sommer 14 zusätzliche und insgesamt 35 Ziele an. Damit sind wir die zweitgrößte Fluggesellschaft am Düsseldorfer Flughafen. Es ist daher ein logischer Schritt für uns, mit dem eigenen Wartungsbetrieb mitzuwachsen, um auch vor Ort in Düsseldorf vertreten zu sein. Mit diesem Wachstum schaffen wir am DUS darüber hinaus rund 100 Arbeitsplätze“, sagte Christian Schmitt, Managing Director & Accountable Manager Condor.

Die Condor hat eine Teilfläche des Wartungshangars 7 in Düsseldorf gemietet. © Flughafen Düsseldorf

„Die Eröffnung eines Wartungsstandorts in Düsseldorf ist ein starkes Bekenntnis der Condor für unseren Flughafen. Mit einem eigenen Technikbetrieb stehen die Zeichen bei der Fluggesellschaft weiterhin auf Wachstum an NRWs größtem Airport. Wir freuen uns sehr über diese Entscheidung, die erneut Ausdruck der hohen Nachfrage der Airlines an unserem Standort ist. Gleichzeitig werden durch diesen Schritt zahlreiche neue Arbeitsplätze geschaffen. Damit ist diese Entwicklung eine sehr gute Nachricht für die Region“, sagte Thomas Schnalke, Sprecher der Geschäftsführung des Düsseldorfer Airports.

Die Condor-Wartungshalle nimmt momentan nur eine Fläche von 7.400 Quadratmetern des Hangars 7 in Anspruch. Der Hangar im östlichen Bereich des Flughafens hat eine Gesamtfläche von 37.000 Quadratmetern. Als er 2008 gebaut wurde, war er dafür ausgelegt, bis zu drei Großraumflugzeuge gleichzeitig für die Wartung und Instandhaltung aufzunehmen.  Die Condor hat auch Lagerflächen, Büros und Werkstätten in einem angrenzenden Anbau gemietet. Die gemietete Hangarfläche ist groß genug für drei Single-Aisle-Jets der Typen Airbus A320 und A321. In Düsseldorf wird Condor die in Deutschland registrierten Flugzeuge der Thomas Cook Group Airline warten.

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Thomas Cook Airlines Balearics hat das AOC bekommen

Serene Air lässt ihre CFM56 bei der MTU warten

Eurowings lässt CFM56-Turbofans bei SR Technics instandhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.