Homepage » Industrie » Embraer lieferte 73 Flugzeuge im ersten Halbjahr aus

Embraer lieferte 73 Flugzeuge im ersten Halbjahr aus

Embraer hat die Zahlen für das erste Halbjahr 2019 veröffentlicht. Demnach hat der Hersteller 73 Flugzeuge an Kunden übergeben. Neben 37 Regionaljets haben Kunden auch 36 Executive Jets in Empfang genommen.

2.08.2019

SkyWest hat im Februar 2019 bei Embraer einen Auftrag über neun zusätzliche E175-Regionaljets unterschrieben. © Embraer

Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer hat im zweiten Quartal dieses Jahres seine Auslieferungen von Zivilflugzeugen im Vergleich zum ersten Quartal deutlich steigern können und erreichte somit im ersten Halbjahr 2019 noch eine Zahl von 73 ausgelieferten Flugzeugen.

Im ersten Quartal 2019 hatte der Hersteller, der seinen Bereich „Commercial Aviation“ künftig in ein Joint-Venture mit Boeing einbringt, nur 22 Flugzeuge an Kunden übergeben. Neben zehn Regionaljets vom Typ Embraer 175 und einer Embraer 190-E2 hatte Embraer auch elf Business Jets übergeben. Da das zweite Quartal mit insgesamt 51 ausgelieferten Flugzeugen deutlich besser lief, erreichten die Brasilianer ihre angestrebten Auslieferungsziele.

Schwacher Start ins Jahr

In den ersten sechs Monaten 2019 hat Embraer 37 Regionaljets der Typen E175 (32 Exemplare), E190 (1), E195 (2) sowie E190-E2 (2) ausgeliefert. Bei den Executive Jets übernahmen Kunden im ersten Halbjahr 2019 insgesamt 36 Jets. Diese Zahl setzt sich zusammen aus 21 Phenom 300, 6 Phenom 100, 2 Legacy 650, 1 Legacy 450, 5 Legacy 500 und eine Praetor 600. Zusätzlich übergab der Hersteller neun große Jets, also Legacy 1000.

Auch mit dem Auftragsbestand kann der Hersteller zufrieden sein. Er beträgt 16,9 Milliarden US-Dollar (15,04 Milliarden Euro) und liegt damit 900 Millionen US-Dollar (801 Millionen Euro) höher als noch am Ende des ersten Quartals dieses Jahres. Embraer führt den höheren Auftragsbestand vor allem auf die Nachfrage nach den beiden neuen Executive Jets Praetor 500 und Praetor 600 zurück, die im Oktober 2018 auf der NBAA-BACE erstmalig präsentiert wurden. Im Bereich der Commercial Aviation besteht der Auftragsbestand aus insgesamt 363 festen Bestellungen.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

Embraer hat die erste Praetor 600 an einen Kunden übergeben

KLM beglückt Embraer mit E195-E2-Order-Ankündigung

Boeing wird Embraer als Namen streichen

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.