Homepage » Industrie » Goodyear stellt Rotor-Reifen für autonome Fluggeräte vor

Goodyear stellt Rotor-Reifen für autonome Fluggeräte vor
premium

Darauf muss man erst einmal kommen: Ein Reifen, der auch als Rotor eingesetzt werden kann. Der Reifenhersteller Goodyear hat mit dem seinem Konzeptreifen AERO auf dem Automobilsalon in Genf für Furore gesorgt. 

9.03.2019

Der Konzeptreifen Goodyear AERO dient am Boden als Reifen und in der Luft als Rotor. © Goodyear

Auf dem Automobilsalon in Genf hat der Reifenhersteller Goodyear einen Konzeptreifen namens Goodyear AERO vorgestellt, der auf der Straße wie ein normales Rad eines Autos funktioniert, sich in der Luft aber funktional in einen Rotor verwandelt. Auch wenn die Idee zunächst verwegen scheint und zwei eigentlich nicht miteinander in Einklang zu bringende Funktionalitäten vereint, bringt sich der Reifenhersteller mit seinem Konzept auf dem zukünftigen Markt für fliegende Autos und Passagierdrohnen für urbane Mobilität in Position.

Unkonventionelle Doppelrolle

Chris Helsel, der Technikchef von...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.