Homepage » Industrie » Northrop Grumman präsentiert Firebird-Aufklärungsflugzeug

Northrop Grumman präsentiert Firebird-Aufklärungsflugzeug
premium

Northrop Grumman verstärkt die Bemühungen um die Vermarktung des leichten Aufklärungsflugzeugs Firebird, dessen erster Prototyp bereits 2010 geflogen ist. Mittlerweile fliegen drei Exemplare des Optionally Piloted Vehicle (OPV).

30.04.2019

Northrop Grummans Firebird kann sowohl bemannt als auch unbemannt geflogen werden. © Northrop Grumman

Bereits 2010 hat der Prototyp des Aufklärungsflugzeugs Firebird des US-Rüstungsunternehmens Northrop Grumman seinen Erstflug absolviert. Das von einem Sechszylinder-Turbomotor im Heck angetriebene Flugzeug kann sowohl bemannt als auch unbemannt geflogen werden und wird deshalb in der Kategorie der optional bemannten Fluggeräte (Optionally Piloted Vehicle/OPV) eingeordnet. Northrop Grumman verstärkt nun die Vermarktungsbemühungen für das Flugzeug. Brian Chappel, Vorstandsmitglied für autonome Systeme bei Northrop Grumman, stellte das OPV gestern auf der Messe Xponential in Chicago vor, die von dem Industrieverband für unbemannte...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.