Homepage » Industrie » Paris Air Show 2019: Mehr Aussteller, weniger Besucher

Paris Air Show 2019: Mehr Aussteller, weniger Besucher

Die Organisatoren der Paris Air Show haben ihre Bilanz der Luftfahrtmesse der vergangenen Woche veröffentlicht. Bei den Ausstellerzahlen gab es einen neuen Höchststand, während die Besucherzahlen leicht rückläufig waren.

27.06.2019

Über 316.000 Besucher kamen auf das Messegelände in Le Bourget, um die Paris Air Show 2019 zu besuchen. © Volker K. Thomalla

Die Paris Air Show 2019 war eine erfolgreiche Messe, allerdings hat sie nicht in allen Bereichen neue Höchstmarken setzen können. Mit 2.450 Ausstellern kamen vom 17. bis zum 23. Juni 2019 so viele Firmen und Organisationen zur Messe wie nie zuvor. Im Vergleich zur Paris Air Show 2017 entspricht diese Zahl einer Steigerung von 2,6 Prozent.

Auch die Internationalität der Aussteller blieb gewahrt und unterstrich den Anspruch der Messe, die weltweit wichtigste Veranstaltung ihrer Art zu sein. Neben 1.182 französischen Ausstellern zeigten weitere 1.268 Aussteller aus 48 Nationen auf dem Salon de l’Aéronautique et de l’Espace 2019 ihre Waren und Dienstleistungen. Nach Frankreich und den USA stellten deutsche Firmen das größte nationale Ausstellerkontingent.

Paris Air Show 2019:

Betrug die durchschnittliche Ausstellungsfläche pro Aussteller vor zwei Jahren noch 55 Quadratmeter, so ist sie in diesem Jahr auf 51 Quadratmeter gesunken. Die gesamte Ausstellungsfläche der Messe ging im Vergleich zu 2017 von 131.500 Quadratmetern auf 125.000 m2 zurück.

Die Organisatoren der Messe konnten 140 Fluggeräte auf der Paris Air Show begrüßen. Diese Zahl blieb im Vergleich zu 2017 unverändert. Mit der pakistanischen JF-17 Thunder, der Kawasaki P-2, der Aviation Alice sowie den Mock-ups der Bell 525 Relentless, der künftigen Kampfflugzeuge FCAS und TF waren auch einige Premieren auf der Messe zu feiern. Mit insgesamt 47 verschiedenen Flugzeugen im Flugprogramm bot die Paris Air Show auch in diesem Jahr wieder ein ansprechendes Flying Display.

Unerwartet hohes Auftragsvolumen

Auf der Paris Air Show vor zwei Jahren haben die Aussteller Verträge, Vorverträge und Kaufabsichtserklärungen für Aufträge im Wert von 150 Milliarden US-Dollar (133,5 Milliarden Euro) verkündet. Das war eine außergewöhnliche Rekordzahl, die im Vorfeld in diesem Jahr nicht erreichbar schien. Aber dennoch haben die Aussteller auf der Paris Air Show Aufträge im Wert von 140 Milliarden US-Dollar (124,6 Milliarden Euro) eingefahren und damit deutlich mehr als erwartet.

Hatten vor zwei Jahren noch 322.000 Besucher die Eingangstore der Luftfahrtmesse passiert, so ist deren Zahl in diesem Jahr um 1,8 Prozent auf 316.470 gesunken. 139.840 Besucher kamen an den Fachbesuchertagen, 176.630 an den drei Publikumstagen zum Ende der Woche. Die Zahl der offiziellen Delegationen war mit 276 (2017: 290) leicht rückläufig.

Besonders stark war der Rückgang der Zahl der berichtenden Journalisten. 2017 waren noch 3.450 Journalisten bei der Paris Air Show akkreditiert, 2019 betrug diese Zahl noch 2.700, was einem Rückgang von 22 Prozent entspricht.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen? Top-News von der Paris Air Show 2019:

Boeing sieht weiter wachsenden Bedarf an Verkehrsflugzeugen

Eviation präsentiert Erstkunden für Elektroflugzeug Alice

Airbus hat auf der Paris Air Show über 360 Aufträge erhalten

Trinationale Vereinbarung zum FCAS unterzeichnet

Studien sollen Entwicklungspotenzial des Eurofighters aufzeigen

 

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.