Homepage » Industrie » Rolls-Royce hat das 100. Trent XWB aus Dahlewitz übergeben

Rolls-Royce hat das 100. Trent XWB aus Dahlewitz übergeben

Die Produktionsrate des Airbus A350 XWB läuft momentan auf zehn Exemplare pro Monat hoch. Exklusiver Triebwerkslieferant für das Muster ist Rolls-Royce. Der britische Hersteller hat eine zweite Fertigungslinie für den XWB-Turbofan im brandenburgischen Dahlewitz aufgebaut, die gerade das 100. Exemplar an Airbus ausgeliefert hat.

8.03.2019

Rolls-Royce hat das 100. Trent XWB-Triebwerk aus seinem Werk Dahlewitz an Airbus geliefert. © Rolls-Royce

Der Triebwerkshersteller Rolls-Royce hat gerade das 100. Trent XWB-Triebwerk aus seinem Werk Dahlewitz an Airbus ausgeliefert. Das Jubiläums-Triebwerk wird in Toulouse an einen Airbus A350-900 montiert, der für die Lufthansa bestimmt ist.

Nach Angaben des Herstellers spiegelt sich die starke Nachfrage nach der A350 XWB in mehr als 1.700 bestellten Trent XWB-Triebwerken wider. Über 500 Exemplare dieses Großtriebwerks sind bereits ausgeliefert und fliegen. Um der Nachfrage pünktlich gerecht zu werden, hat Rolls-Royce hat neben einer XWB-Fertigungslinie im britischen Derby auch eine in Dahlewitz bei Berlin aufgebaut. Zusammen liefern beide Montagelinien gemeinsam ein Trent XWB-Triebwerk pro Arbeitstag.

Exklusiver Antrieb für den Airbus A350 XWB

Rolls-Royce ist heute sicher froh, Airbus das Trent XWB als Antrieb für die A350 XWB angeboten zu haben, denn der Antrieb hat sich zum weltweit am schnellsten verkaufende Triebwerk für Großraumflugzeuge entwickelt. Das Programm hat nur vier Jahre nach dem ersten Passagierflug schon drei Millionen Flugstunden erreicht und glänzt dabei mit einer Abflugzuverlässigkeit von 99,9 Prozent.

Warren East, der Hauptgeschäftsführer (CEO) von Rolls-Royce, nahm persönlich an der Feier zur Auslieferung des Jubiläums-Aggregats in Dahlewitz teil. Dort sagte er: „Mit über 450 bereits an Kunden ausgelieferten Triebwerken und dreimal so vielen Festaufträgen ist das Trent XWB ein wichtiger Teil unseres Geschäftsbereichs Zivile Luftfahrt. Wir sind stolz auf die erfolgreiche Zusammenarbeit der Teams in Deutschland und Großbritannien, die täglich hervorragende Arbeit leisten und die Airbus A350-Montagelinie und Fluggesellschaften weltweit unterstützen.“

Das Trent XWB ist das größte Mitglied der Trent-Familie und nach Aussagen von Rolls-Royce das derzeit effizienteste Großtriebwerk der Welt. Seit seinem Erstflug hat es mehr als 2,4 Milliarden Kilometer zurückgelegt, haben die Rolls-Royce-Ingenieure nachgerechnet. Der Fan hat einen Durchmesser von knapp 3 Metern und saugt beim Start bis zu 1,3 Tonnen Luft pro Sekunde an. Die Schaufeln der Hochdruckturbine im Triebwerk rotieren mit 12.500 Umdrehungen pro Minute; ihre Spitzen erreichen dabei bis zu 1.900 km/h, was fast der doppelten Schallgeschwindigkeit entspricht.

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Auch interessant:

Rolls-Royce hat das 500. Trent XWB an Airbus geliefert

Erster Spatenstich für neuen Riesen-Prüfstand von Rolls-Royce

Rolls-Royce hat den 2.000. Trent 700-Turbofan ausgeliefert

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.