Homepage » Industrie » SOFIA kommt im September nach Stuttgart

SOFIA kommt im September nach Stuttgart

Die fliegende Sternwarte SOFIA wird Mitte September für mehrere Tage nach Stuttgart kommen. Das Deutsche SOFIA-Institut bietet sogar einige Plätze für Besichtigungen der modifizierten Boeing 747SP an.

28.08.2019

Das fliegende Observatorium SOFIA, eine stark modifizierte Boeing 747SP kehrt im September 2019 auf den Flughafen Stuttgart zurück. © Deutsches SOFIA Institut

Die zu einem fliegenden Weltall-Observatorium umgebaute Boeing 747SP wird im September zum Flughafen Stuttgart kommen und dort mehrere Tage bleiben. Das Flugzeug mit dem Namen SOFIA (Stratospheric Observatory For Infrarot Astronomy) war bereits zuvor in Stuttgart.

SOFIA wurde von der NASA gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelt und wird von den beiden Partnern auch betrieben.

Die Boeing 747SP mit dem Kennzeichen N747NA wird sehr wahrscheinlich am Sonntag, den 15. September, in den frühen Morgenstunden auf dem Airport der baden-württembergischen Landeshauptstadt landen und am folgenden Freitag (20. September) wieder zum Rückflug zu ihrer Heimatbasis Palmdale in Kalifornien starten.

SOFIA präsentiert sich auf dem Vorfeld

Anlass dieses Besuchs in Stuttgart ist die Jahrestagung der Astronomischen Gesellschaft „Mission to the Universe – From Earth to Planets, Stars & Galaxies“ an der Universität Stuttgart, zu der rund 400 Forscher aus aller Welt erwartet werden.

Während des Besuchs in Stuttgart wird der Jumbo direkt auf dem Vorfeld des Stuttgarter Flughafens stehen und von der Besucherterrasse am Terminal 3 gut zu sehen sein. Für einige wenige Interessierte wird es sogar die Möglichkeit geben, sich bei einer Führung am 16., 17. oder 19. September das Flugzeug aus der Nähe anzuschauen und SOFIA von innen zu besichtigen. Eine Bewerbung für eine Besichtigung ist ab Anfang September über die Website des Deutschen SOFIA-Instituts möglich.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

SOFIA ist zum C-Check bei der Lufthansa Technik in Hamburg

P&WC beginnt Flugtests mit dem PW800 für die Falcon 6X

Neuer Weltrekord für die Weltumrundung über beide Pole

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.