Homepage » Industrie » Textron Aviation schließt erste Windkanal-Tests der SkyCourier ab

Textron Aviation schließt erste Windkanal-Tests der SkyCourier ab

Die Entwicklung der zweimotorigen Turboprop Cessna SkyCourier nimmt bei Textron Aviation Fahrt auf. Die ersten Tests im Windkanal wurden nun abgeschlossen und haben wertvolle Daten zur aerodynamischen und strukturellen Optimierung der Konstruktion geliefert.

14.03.2018

Textron Aviation hat die ersten Tests mit der Cessna SkyCourier in einem Windkanal in San Diego abgeschlossen. © Textron Aviation

Textron Aviation hat die erste Messkampagne mit einem Modell der neuen Turboprop-Twin Cessna SkyCourier im Niedergeschwindigkeit-Windkanal in San Diego im US-Bundesstaat Kalifornien abgeschlossen. Die dabei gesammelten Daten nutzen die Konstrukteure des im vergangenen November gelaunchten Flugzeugprogramms, um den angestrebten Schulterdecker aerodynamisch und strukturell zu optimieren.

Mit Hilfe der Ergebnisse der Windkanaluntersuchungen haben die Ingenieure die Form der Cessna SkyCourier optimiert. © Textron Aviation

Textron Aviations Technik-Vorstand Brad Thress erklärte, dass es sich bei dem Modell bereits um ein ausgeklügeltes Windkanalmodell mit drehenden Propellern gehandelt hat: „Für die erste Windkanalversuche haben wir ein eigens angefertigtes Präzisionsmodell mit Elektromotoren und maßstabsgetreuen und kalibrierten Propellern gehandelt, die den Schub abbilden, dem das echte Flugzeug ausgesetzt ist. Wir machen herausragende Fortschritte bei der Entwicklung dieses komplett neuen Flugzeugs und können es kaum abwarten, die Details zu definieren, um danach mit dem Bau der ersten Werkzeuge und Teile zu beginnen.“

Der Erstflug ist für 2019 geplant

Der Hersteller plant den ersten Flug der Cessna SkyCourier im nächsten Jahr durchzuführen. Nach einer rund einjährigen Flugerprobung rechnet das Unternehmen mit einer Zulassung seines neuen Musters im Jahr 2020.

Textron Aviation will die SkyCourier in verschiedenen Varianten als vielfältig einsetzbares Flugzeug auf den Markt bringen. Neben einer Commuter-Version mit Platz für bis zu 19 Passagiere entwickelt der Hersteller auch eine Frachtversion, in die bis zu drei LD-3-Standard-Frachtcontainer passen.  Erstkunde der Cessna SkyCourier ist das amerikanische Expressfrachtunternehmen FedEx Express. Es hat 50 Flugzeuge in der Frachtversion fest bestellt und Kaufabsichtserklärungen für 50 weitere Exemplare abgegeben.

Volker K. Thomalla

Vorläufige Daten Cessna 408 SkyCourier

Antrieb
MusterPT6A-65SC
HerstellerPratt & Whitney Canada
Leistung1100 Wellen-PS (808 kW)
Anzahl2
PropellerherstellerMcCauley
ArtBlackmac 4-Blatt
Abmessungen
Länge16,71 m
Spannweite21,95 m
Höhe6,02 m
Massen und Mengen
Maximale Nutzlast2.268 kg (Commuter)2.722 kg (Cargo)
Insassen2+19
Leistungen
Startstrecke1.006 m
Max. Reisegeschwindigkeit200 ktas
Max. Reichweite900 nm (1.667 km)
Reichweite mit
2.268 kg Nutzlast
400 nm (741 km)
Dienstgipfelhöhe25.000 ft (7.620 m)

 

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Vergleich Cessna SkyCourier gegen Grand Caravan EX

Neue Twin-Turboprop von Textron Aviation: Cessna SkyCourier

Textron feiert Roll-out der ersten Caravan aus Independence

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war von 2016 bis 2018 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.