Homepage » Luftverkehr - news » A330 rasiert in Istanbul A321 das Seitenleitwerk ab

A330 rasiert in Istanbul A321 das Seitenleitwerk ab

Bei einem spektakulären Rollunfall auf dem Istanbul Atatürk International Airport hat ein Airbus A330-300 das Seitenleitwerk eines Airbus A321 abgetrennt. Beide Flugzeuge erlitten erhebliche Schäden. 

15.05.2018

Bereits am Sonntag, den 13. Mai ist es auf dem Istanbul Atatürk International Airport zu einem folgenschweren Roll-Unfall gekommen, durch den zwei Flugzeuge erheblich beschädigt worden sind. Ein Airbus A330-300 (Kennzeichen HL7792) der Asiana Airlines rollte gegen 17.46 Uhr Ortszeit auf dem Taxiway Golf zur Startbahn. Das Flugzeug war mit 236 Passagieren besetzt und sollte mit der Flugnummer OZ552 nach Seoul-Incheon fliegen.

Gleichzeitig wartete ein Airbus A321 der Turkish Airlines (Kennzeichen TC-JMM), der als Flug TK969 aus Ercan kommend gelandet war, rund 30 Meter vor der Parkposition von Gate 217 des Terminals. Beim Vorbeirollen der A330 durchtrennte die rechte Fläche des Widebodies das Seitenleitwerk des Airbus A321, das daraufhin nach links wegknickte. Zusätzlich touchierte das Höhenleitwerk der A330 die A321. Die Besatzung der A330 bremste weniger Meter später. Menschen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden.

Die herbeigeeilte Flughafenfeuerwehr besprühte das abgetrennte Leitwerk sowie die Leitwerkswurzel am Rumpf mit Löschmitteln, um ein eventuelles Ausbrechen eines Feuers zu verhindern. Aufgrund der Beschädigungen an beiden Flugzeugen wurde der Flug OZ552 nach Seoul-Incheon annulliert.

Volker K. Thomalla

 

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

 

Weitere Beiträge zum Thema Flugsicherheit: 

Unfall in Tel Aviv: Germania-737 und El Al-767 kollidierten

Update: Unfall in Trabzon: Boeing 737 stürzt Abhang hinab

257 Tote bei Flugzeugabsturz in Algerien

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.