Homepage » Luftverkehr - news » Air China kauft weitere 20 A350-900 bei Airbus

Kopter Helicopters

Air China kauft weitere 20 A350-900 bei Airbus

Air China will ihre Airbus A350-900-Flotte deutlich vergrößern. Sie hat heute mit einer Mitteilung für die Börse angekündigt, 20 zusätzliche Widebodies bei Airbus bestellt zu haben. 

11.07.2019

Air China hat am 8. August 2018 ihre erste A350-900 in Toulouse übernommen. © A. Doumenjou/Airbus

Die staatliche chinesische Fluggesellschaft Air China hat heute angekündigt, ihre Airbus A350-900-Flotte um 20 Flugzeuge zu vergrößern. Die Airline wird die Großraumflugzeuge im Wert (nach Listenpreis) von 6,54 Milliarden US-Dollar (5,82 Milliarden Euro) im Zeitraum zwischen 2020 und 2022 übernehmen. Air China habe im Rahmen der Verhandlungen Preiskonzessionen vom Hersteller bekommen, teilte sie mit.

Wechsel zu A350-1000 möglich

Es ist noch nicht bekannt, ob es sich bei diesem Auftrag um neue Bestellungen handelt oder ob diese Orders bereits in der Rubrik „Ungenannter Kunde“ im Airbus-Auftragsbuch verzeichnet waren.

Air China hat sich das Recht gesichert, bei Bedarf statt der letzten fünf A350-900 die größere A350-1000 abzunehmen. Die Fluggesellschaft betreibt momentan zehn A350-900, die sie im Zeitraum zwischen November 2018 und Mai 2019 erhalten hat.

 

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

China will 300 Airbus-Flugzeuge in Auftrag geben

China Eastern wird neuer A350-900-Betreiber

China Southern ist neuer A350 XWB-Betreiber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.