Homepage » Luftverkehr - news » Air Côte d’Ivoire übernimmt ihre erste neue A320

Air Côte d’Ivoire übernimmt ihre erste neue A320

Die afrikanische Fluggesellschaft Air Côte d'Ivoire hat ihre erste neue A320 bei Airbus in Toulouse in Empfang genommen. Die Airline von der Elfenbeinküste betreibt derzeit bereits sechs geleaste Flugzeuge aus der A320-Familie. 

19.07.2017

Am 17. Juli 2017 hat die Air Côte d'Ivoire ihre erste neue A320 bei Airbus in Toulouse in Empfang genommen. © Goussé/Airbus

Übergaben von neuen Verkehrsflugzeugen sind selten fröhliche Ereignisse. Häufig geht es sehr geschäftlich zu, und Männer in grauen Anzügen bestimmen das Bild. Dies war bei der Übergabe des ersten neuen Airbus A320 an die Fluggesellschaft Air Côte d’Ivoire ganz anders: Nach der offiziellen Übergabe im Airbus Delivery Center „stürmten“ fröhlich singende Menschen die Bühne und begrüßten das hinter der Fensterkulisse des Raumes stehende Flugzeug.

Die erst 2012 gegründete Fluggesellschaft aus der Elfenbeinküste hat damit ihre erste neue A320 übernommen. Sie betreibt zwar bereits vier A319 und zwei A320 (neben vier Bombardier Dash 8 Q400), aber diese Flugzeuge sind geleast. Die A320 mit dem Kennzeichen TU-TSV ist das erste eigene Flugzeug der Airline.

Beim Antrieb der mit Sharklets an den Flügelspitzen ausgerüsteten Maschine hat sich die in Abidjan beheimatete Fluglinie für das CFM56-5 von CFM International entschieden. Die Kabine der A320 ist mit 148 Fluggastsitzen bestuhlt, 132 in der Economy Class und 16 in der Business Class. Dort nehmen die Passagiere auf dem neuen „Celeste“-Sitz von Stella Aerospace Platz. Die Airline bietet allen Passagieren Internet an Bord an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.