Homepage » Luftverkehr - news » Air Italy stellt den Flugbetrieb ein!

Air Italy stellt den Flugbetrieb ein!

Mit Air Italy hat heute eine Fluggesellschaft ihren Flugbetrieb eingestellt, die mit  Investoren mit tiefen Taschen und großen Ambitionen angetreten war. Am Ende konnten sich die Geldgeber nicht über den weiteren Kurs der Airline einigen und zogen den Stecker.

11.02.2020

Mit der Unterstützung von Qatar Airways will Air Italy den inneritalienischen Luftverkehrsmarkt aufmischen. © Air Italy

Die 2018 aus der ehemaligen italienischen Fluggesellschaft Meridiana hervorgegangene Air Italy hat heute nach einer kurzfristig einberufenen Versammlung des Aufsichtsrats mit sofortiger Wirkung den Flugbetrieb eingestellt. Die Airline hat die Erwartungen von einem ihrer Geldgeber nicht erfüllt.

Air Italy gehört zu 49 Prozent Qatar Airways und zu 51 Prozent der Finanzholding Alisarda von Karim Aga Khan. Sie hat es nicht geschafft, schwarze Zahlen zu schreiben – was innerhalb von zwei Jahren auch ein ehrgeiziges Ziel war. Außerdem war Air Italy auch von dem Boeing 737 MAX-Desaster betroffen, denn die Fluggesellschaft hatte 22 Exemplare dieses Single Aisle-Jets bestellt. Die Verbindlichkeiten der Airline haben sich im vergangenen Jahr weiter erhöht. Doch die Finanzgesellschaft Alisarda wollte kein zusätzliches Geld in Air Italy investieren.

Qatar wollte investieren

Qatar Airways wollte investieren, da Air Italy ein wichtiger europäischer Baustein in ihrer globalen Strategie war, durfte aber nicht, da sich sonst die Anteile mehrheitlich in Richtung der Katarer verschoben hätten. Bei einer Nicht-EU-Beteiligung von über 50 Prozent hätte Air Italy ihr italienisches AOC und damit alle EU-Verkehrsrechte verloren. Das war aber nicht im Sinne von Qatar. Deshalb blieb der Airline nur der Weg in die Insolvenz. Eine Auflösung der mit großen Ambitionen gestarteten Airline ist nun unausweichlich.

Air Italy teilte heute mit, dass alle Flüge bis zum 25. Februar einschließlich noch durchgeführt würden, allerdings mit Flugzeugen anderer Airlines. Passagiere, die Tickets für Flüge nach dem 26. Februar erworben haben, würden den Kaufpreis komplett erstattet bekommen.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Air Italy übernimmt erste 737 MAX und zeigt A330-200

Meridiana wird zur Air Italy und greift Alitalia an

Insolvenz der Alitalia bleibt in Endlosschleife gefangen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.