Homepage » Luftverkehr - news » Air New Zealand bestellt sieben zusätzliche A321neo

Air New Zealand bestellt sieben zusätzliche A321neo

Die neuseeländische Air New Zealand hat im vergangenen Jahr das zweitbeste Ergebnis ihrer Geschichte erwirtschaftet. Nun hat sie weitere A321neo bei Airbus geordert.

27.08.2018

Air New Zealand hat die Zahl ihrer bestellten A321neo um sieben Exemplare auf 16 erhöht. © Airbus

Christopher Luxon, der Hauptgeschäftsführer von Air New Zealand, konnte in der vergangenen Woche für das abgelaufene Geschäftsjahr das zweitbeste Ergebnis in der Geschichte des neuseeländischen Carriers verkünden. Der Umsatz war auf 5,5 Milliarden NZ-Dollar (3,16 Milliarden Euro) gestiegen. Der Gewinn vor Steuern lag bei 540 Millionen NZ-Dollar (310 Millionen Euro). Und selbst nach Steuern blieben noch rund 390 Millionen NZ-Dollar (224 Millionen Euro). 

Die Airline investiert weiter in die Erneuerung ihrer Flotte. Im laufenden Geschäftsjahr wird sie noch zehn A320neo/A321neo und zwei Boeing 787-9 erhalten. Zwei Boeing 777-200ER sowie eine Boeing 777-300ER werden geleast und ergänzen die Flotte der Airline.

Die Lieferungen erfolgen ab 2020

Bei der Präsentation des Jahresergebnisses sagte Luxon, dass Air New Zealand sieben weitere Airbus A321neo bestellt habe und damit ihren bestehenden Auftrag über neun A321neo auf 16 Exemplare erweitert habe. Die zusätzlichen Flugzeuge werden zwischen 2020 und 2024 geliefert werden und sollen auf aufkommensstarken Strecken innerhalb Neuseelands zum Einsatz kommen.

Luxon prognostizierte, dass Air New Zealand auch in den nächsten Jahren den Wachstumskurs fortsetzen werde. Flogen 2013 noch 13 Millionen Passagiere pro Jahr mit dem Carrier, so stieg die Zahl im vergangenen Jahr bereits auf 17 Millionen Fluggäste. Bis 2020 sollen es 19 Millionen werden, sagte Luxon.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere lesenswerte Beiträge zum Thema A321neo:

Korean Air Flight Training Center erhält A321neo-Simulator

Hawaiian hat erste in den USA gebaute A321neo übernommen

Qatar Airways bestellt 50 Airbus A321neo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.