Homepage » Luftverkehr - news » Airbus A321 der Ural Airlines wird verschrottet

Airbus A321 der Ural Airlines wird verschrottet

Der direkt nach dem Start in Schukowski in einem Maisfeld notgelandete Airbus A321 der Ural Airlines wird derzeit zerlegt und verschrottet. Die Fluggesellschaft wird nichts von dem Narrwobody-Flugzeug weiter verwenden. Auf dem Startflugplatz beginnt in drei Tagen die internationale Luft- und Raumfahrtmesse MAKS 2019.

23.08.2019

Nach einem Vogelschlag in beiden Triebwerken landete der Airbus A321 der Ural Airlines in einem Getreidefeld. © flightradar24.com

Ural Airlines hat gestern damit begonnen, den 15 Jahre alten Airbus A321-211, der am 15. August nach einem Vogelschlag in einem Maisfeld gelandet war, zu zerlegen. In drei Tagen beginnt auf dem Flugplatz Schukowski, von dem der Single Aisle-Jet gestartet war, die MAKS 2019, die zweijährliche Luft- und Raumfahrtausstellung Russlands. Das dürfte auch zu der schnellen Entscheidung über die Entsorgung des Wracks beigetragen haben.

Ermittlungen am Wrack sind abgeschlossen

Die Fluggesellschaft teilte mit, dass die Ermittlungen an dem Flugzeug (Kennzeichen VQ-BOZ, Hersteller-Seriennummer 2117) bereits abgeschlossen seien. Das Flugzeug wurde bei der Notlandung schwer beschädigt. Man habe bereits die Betribesflüssigkeiten abgelassen und begonnen, das Wrack an Ort und Stelle zu zerlegen.

Die Airline wird nichts von dem verunglückten Flugzeug weiter nutzen, sondern alles verschrotten. Sie schloss in ihrer Mitteilung kategorisch aus, irgendwelche Teile des A321 zu nutzen.

Die Flotte der Ural Airlines besteht derzeit aus 45 Flugzeugen, die alle von Airbus stammen. Neben fünf Airbus A319 gehören auch 24 A320, ein Airbus A320neo und 15 A321 zum Bestand der Fluggesellschaft.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen? Weitere Berichte zur Flugsicherheit:

SSJ100 brennt nach Notlandung in Moskau aus

Vier Runway Excursions in Indien in drei Tagen

Boeing 767 der Prime Air beim Anflug auf Houston abgestürzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.