Homepage » Luftverkehr - news » Auch Etihad feiert „Year of Zayed“ mit einer A380-Sonderlackierung

Auch Etihad feiert „Year of Zayed“ mit einer A380-Sonderlackierung

Die Besucher der ILA 2018 in Berlin konnten in der vergangenen Woche den Airbus A380 von Emirates mit der Sonderlackierung "Year of Zayed" besichtigen, mit dem die Airline den 100. Geburtstag des Staatsgründers der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) feiert. Nun hat auch Etihad Airways eine ihrer A380 mit einer Sonderlackierung "Year of Zayed" versehen.

2.05.2018

Seine Exzellenz, Mohamed Mubarak Fadhel Al Mazrouei, Vorstandsvorsitzender der Etihad Aviation Group; Seine Hoheit, Sheikh Theyab bin Mohamed bin Zayed Al Nahyan, Vorsitzender der Transportbehörde und Tony Douglas, Hauptgeschäftsführer der Etihad Aviation Group, vor dem Airbus A380 mit “Year of Zayed”-Sonderlackierung. © Etihad

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) feiern in diesem Jahr den 100. Geburtstag  ihres Staatsgründers Zayed bin Sultan Al Nahyan, der bis zu seinem Tod zum Jahr 2004 auch der erste Präsident der VAE war. Emirates aus Dubai hat bereits einen Airbus A380 zu Ehren des Staatsgründers mit einer Sonderlackierung versehen. Dieses Flugzeug – der 100. Airbus A380 von Emirates – war in der vergangenen Woche auf der ILA in Berlin ausgestellt.

Der Airbus A380 mit der „Year of Zayed“-Sonderlackierung von Emirates war auf der ILA in Berlin ausgestellt. © Volker K. Thomalla

Nun hat auch Etihad, die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, einen Airbus A380 zu Ehren des Staatsgründers mit einer Sonderlackierung versehen. Die Sonderlackierung wurde bei Etihad Engineering in Abu Dhabi aufgebracht.

Etihad Airways ist auf Expansionskurs

Fluggäste, die in diesem Airbus A380 reisen, werden einen besonderen Service erhalten und finden im Inflight Entertainment System des Riesen-Airbus eine Fotogalerie über das Leben von Zayed bin Sultan Al Nahyan.

Die im Jahr 2003 gegründete Etihad Airways verfügt momentan über eine Flotte von 111 Flugzeugen, darunter unter anderem zehn Airbus A380, 24 Boeing 777 und 20 Boeing 787-9. Sie verfolgt einen ehrgeizigen Expansionskurs und hat unter anderem 62 Airbus A350, 52 Boeing 787 und 25 Boeing 777 bestellt.

Volker K. Thomalla

 

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere lesenswerte Beiträge zu Etihad:

Etihad will jetzt auch Personal für andere Airlines ausbilden

Etihad Airways hat zehnten Airbus A380 übernommen

Lufthansa und Etihad vereinbaren Kooperation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.