Homepage » Luftverkehr - news » Austrian: Erster Single-Aisle-Jet im neuen Livery

Austrian: Erster Single-Aisle-Jet im neuen Livery

Austrian Airlines hat ihren ersten Airbus A321 mit dem modifizierten Markenauftritt  mit einem Flug von Wien nach Frankfurt nach der Umlackierung in Dienst gestellt. Bis alle 85 Flugzeuge der Airline das neue Farbkleid haben, werden sieben Jahre vergehen.

10.11.2018

Als erster Narrowbody der Austrian Airlines wurde die A321 mit dem Kennzeichen OE-LBD mit der neuen Lackierung versehen. © Austrian Airlines

Die zum Lufthansa-Konzern gehörende österreichische Fluggesellschaft Austrian Airlines hat am Donnerstag ihr erstes Standardrumpf-Flugzeug mit dem neuen Farbschema vorgestellt. Der 1998 gebaute Airbus A321 mit dem Kennzeichen OE-LBD ist das zweite Flugzeug in dem neuen Livery. Austrian hatte im Frühjahr dieses Jahres angekündigt, den Markenauftritt zu verändern.

Die Boeing 777-200 mit der Registrierung OE-LPF war im Mai 2018 das erste Flugzeug der Austrian Airlines mit dem neuen Farbschema. © Austrian Airlines

Allerdings ist die neue Farbgebung mehr eine Weiterentwicklung des bestehenden Markenauftritts. „Die beiden Kernelemente des Markenbildes, der Pfeil und die Wortmarke Austrian, wurden modernisiert und in ihrer Wirkung verstärkt. Dies wird insbesondere die Fernwirkung auf Flugzeugen und Plakaten erhöhen. Nachdem mittlerweile 80 Prozent der Internetnutzung mobil erfolgen, wurde ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass das Logo auf mobilen Endgeräten und Smartwatches leichter und deutlich erkennbar ist“, erklärte die Airline die Veränderungen.“

Evolution, keine Revolution

Das erste Flugzeug mit der neuen Farbgebung, die Boeing 777-200 mit dem Kennzeichen OE-LPF, gab ihr Debüt bereits im Mai dieses Jahres. Das neue Lackierschema unterscheidet sich von dem alten durch das vergrößerte Austrian-Logo am Rumpf, die weißen Triebwerkscowlings und das fehlende Hellblau der Flugzeug-Unterseite.

Austrian betriebt momentan 85 Flugzeuge. Das Unternehmen schätzt, dass es sieben Jahre dauern wird, bis das letzte Flugzeug umlackiert ist.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

Neue LH-Lackierung: Auch der Kranich wurde modifiziert

 

Air Arabia feiert Jubiläum mit neuem Markenauftritt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.