Homepage » Luftverkehr - news » Boeing 737-200 stürzt auf Kuba ab – über 100 Opfer

Boeing 737-200 stürzt auf Kuba ab – über 100 Opfer

Am Freitag ist eine Boeing 737-200 kurz nach dem Start in Havanna abgestürzt und in Flammen aufgegangen. Von den 113 Insassen haben den Unfall nach ersten Berichten nur drei Menschen überlebt. 

19.05.2018

© VKT Words and Wings 2018

Am Freitag um 12.08 Uhr Ortszeit ist die Boeing 737-200 mit dem Kennzeichen XA-UHZ kurz nach dem Start vom Flughafen Havanna abgestürzt. Die von zwei Pratt & Whitney JT8D-Triebwerken angetriebene, 38 Jahre alte Maschine verlor nach dem Start abrupt an Höhe, streifte ein Haus sowie mehrere Bäume und kam danach in einem Waldstück zum Stillstand. Dabei ging sie in Flammen auf. Von den 113 Insassen an Bord – 104 Passagiere sowie neun mexikanische Besatzungsmitglieder – kamen 110 bei dem Unfall ums Leben. Nach Berichten lokaler Medien wurden drei Überlebende schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht.

Im Wet Lease für Cubana unterwegs

Das Flugzeug war eine der ältesten noch aktiven Boeing 737-200. Es war in der mexikanischen Luftfahrzeugrolle mit dem Kennzeichen XA-UHZ eingetragen und gehörte der mexikanischen Fluggesellschaft Global Aerolineas Damojh, die es aber an die staatliche kubanische Fluggesellschaft Cubana de Aviacion im Wet Lease vermietet hatte. Deswegen wurde es auch von einer mexikanischen Besatzung geflogen. Das kubanische Transportministerium hat die Identität des Flugzeugs bestätigt.

Es war geplant, dass der Flug DMJ972/CU972 von Havanna nach Holguin im Nordosten Kubas fliegt, eine Strecke von rund 380 nautischen Meilen (700 Kilometer).

Zunächst hatte es Verwirrungen über die verunglückte Boeing gegeben, denn kubanische Medien hatten berichtet, dass eine Boeing 737 der italienischen Airline Blue Panorama abgestürzt sei. Das betreffende Flugzeug (I-BPAC) war zwar zum Unglückszeitpunkt in Havanna, aber war nicht am Unfallgeschehen beteiligt.

Volker K. Thomalla

 

 

 

 

Weitere Berichte zum Thema Flugsicherheit:

Update: Unfall in Trabzon: Boeing 737 stürzt Abhang hinab

FAA gibt Airworthiness Directive (AD) für CFM56 heraus

257 Tote bei Flugzeugabsturz in Algerien

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.