Homepage » Luftverkehr - news » Hi Fly erhält im Sommer ihren ersten Airbus A380

Hi Fly erhält im Sommer ihren ersten Airbus A380

Die portugiesische Fluggesellschaft Hi Fly wird im Sommer ihren ersten Airbus A380 übernehmen und wird damit nach Air France, Lufthansa und British Airways die vierte europäische Airline, die das Muster betreibt.

6.04.2018

Die portugiesische Airline Hi Fly wird im Sommer ihre erste A380 erhalten. © Hi Fly

Die portugiesische Fluggesellschaft Hi Fly, die sich auf das Wet Lease von Flugzeugen spezialisiert hat, erweitert ihre 20 Flugzeuge umfassende Flotte um ein weiteres Muster. Im Sommer dieses Jahres wird sie ihren ersten Airbus A380 in Dienst stellen. Über die Pläne der Hi Fly, sich gebrauchte A380 zu beschaffen, hatte aerobuzz.de bereits im vergangenen Jahr berichtet. Die Airline hat mit einer Leasinggesellschaft über die Übernahme von zwei A380 verhandelt, die zuvor bei Singapore Airlines (SIA) im Dienst standen. SIA hatte die Flugzeuge jedoch nach Ablauf der Leasingperiode von zehn Jahren zurückgegeben und nach Tarbes in Südfrankreich geflogen, wo sie bei der Firma Tarmac Aerosave geparkt wurden.

Vier europäische A380-Betreiber

Hi Fly wird damit die erste Airline in Portugal und die vierte europäische Fluggesellschaft, die den Airbus-Riesen betreibt. In Europa betreiben bislang nur Air France, British Airways und die Lufthansa das Muster. Hi Fly-Präsident Paulo Mirpuri sagte: „Dies ist ein sehr stolzer Moment für Hi Fly. Der Airbus A380 ist das größte und modernste Verkehrsflugzeug. Der Erwerb dieses Musters war schon seit längerer Zeit von unserer Firma geplant. Wir sind extrem glücklich, unsere erste A380 in unserer Flotte begrüßen zu können.“

Hi Fly wird das Flugzeug mit 471 Passagiersitzen bestuhlen, wobei das Hauptdeck ausschließlich Passagieren der Economy-Klasse vorbehalten ist. Die Economy Class bietet Platz für 399 Fluggäste. Im Oberdeck wird die Business- und die First Class untergebracht. Neben 60 Passagieren der Business Class finden auch zwölf Passagiere der First Class im Oberdeck Platz. Alle Passagiersitze werden mit dem CX2-Bordunterhaltungssystem von Panasonic ausgerüstet, so die Airline.

 

Weitere lesenswerte Beiträge zu Hi Fly:

Hi Fly setzt auf Airbus A330-900

Hi Fly ergänzt Flotte mit zwei Airbus A380

Belgien verkauft seine Regierungsflugzeuge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.