Homepage » Luftverkehr - news » KlasJet stationiert eine VIP-737-500 in Saudi-Arabien

KlasJet stationiert eine VIP-737-500 in Saudi-Arabien
premium

Der Bedarf an Gruppen- und Delegationsflügen wächst. Das litauische Luftfahrtunternehmen KlasJet hat sich mit seiner Flotte von sechs individuell ausgerüsteten und lackierten Flugzeugen auf diesen Markt spezialisiert. Nun expandiert das Unternehmen nach Saudi-Arabien. 

26.02.2020

Die litauische VIP-Chartergesellschaft KlasJet wird ab März eine ihrer Boeing 737-500 in VIP-Ausführung in Saudi-Arabien stationieren. © KlasJet

Das litauische Luftfahrtunternehmen KlasJet hat sich auf Charterflüge für Sport-Mannschaften, Bands, Firmen und Regierungs- und Wirtschaftsdelegationen spezialisiert. Das Unternehmen fliegt unter einem AOC Litauens. Die baltische Republik ist seit Mai 2004 EU-Mitglied, EASA-Staat und hat 2015 den Euro als Landeswährung eingeführt. Sie betreibt eine Flotte von vier Boeing 737-500, zwei Boeing 737-300 sowie einen Bombardier CRJ200, die sie an verschiedenen Standorten weltweit positioniert hat, um ihre Kundschaft zu bedienen. Nun hat sie angekündigt, ab Ende März eine ihrer Boeing 737-500 mit VIP-Bestuhlung...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.