Homepage » Luftverkehr - news » Lufthansa erhält ihren 20. Airbus A320neo

Lufthansa erhält ihren 20. Airbus A320neo

Die A320neo-Flotte der Lufthansa wird in den nächsten Tagen auf 20 Exemplare steigen. Die 20. A320neo für die Airline hat ihr Testkennzeichen in Hamburg-Finkenwerder schon abgelegt und wird für die Übergabe an die Lufthansa vorbereitet.

11.06.2019

Die Lufthansa wird in Kürze ihren 20. Airbus A320neo von Airbus übernehmen. © Lufthansa

Im Airbus-Werk Hamburg-Finkenwerder übernimmt die Lufthansa in Kürze ihren 20. Airbus A320neo. Das Flugzeug wird künftig mit dem Kennzeichen D-AINQ und dem Taufnamen „Bad Homburg vor der Höhe“ für die Lufthansa fliegen. Die A320neo mit der Seriennummer MSN8870 hatte am 27. Mai dieses Jahres ihren Erstflug absolviert.

Lufthansa hatte im Januar 2016 als weltweit erste Fluggesellschaft ein Flugzeug vom Typ A320neo in Dienst gestellt. Eigentlich war Qatar Airways als Launch Customer des Musters vorgesehen, doch die Airline aus Katar hatte nach Problemen mit den PW1100G-Getriebfans des Musters die Abnahme verweigert. Die Lufthansa war als Erstbetreiber eingesprungen und hatte im ersten Jahr auch gleich fünf Exemplare abgenommen. Alle A320neo der Lufthansa werden von Pratt & Whitney PW1127G-Getriebefans abgetrieben.

Die A320neo mit dem Kennzeichen D-AINB fliegt seit März 2016 für die Lufthansa. © V. K. Thomalla

Zunächst setzte sie das Flugzeugmuster ausschließlich innerdeutsch ab Frankfurt ein, um bei eventuell auftretenden technischen Problemen schneller reagieren zu können. Die Probleme sind zwischenzeitlich weitgehend behoben, und die Kranich-Airline fliegt mit dem Muster in ganz Europa. Frankfurt bleibt jedoch derzeit die Hauptbasis für die A320neo-Flotte.

Im September des vergangenen Jahres hat die Lufthansa Group die Zahl ihrer A320neo-Bestellungen noch einmal erhöht. Dadurch wuchs die von der Lufthansa Group bestellte A320neo-Flotte auf 149. Allerdings wird ein Teil der neu bestellten A320neo mit den LEAP-1A-Turbofans von CFM International ausgerüstet.

 

A320neo der Lufthansa

KennzeichengeliefertTaufname
D-AINA01/16
D-AINB03/16
D-AINC08/16
D-AIND07/16
D-AINE12/16
D-AINF07/17
D-AING09/17
D-AINH08/17
D-AINI10/17
D-AINJ11/17
D-AINK07/18Heidenheim an der Brenz
D-AINL08/18Weinheim an der Bergstraße
D-AINM08/18Freising
D-AINN10/18Lahr/Schwarzwald
D-AINO12/18Rastatt
D-AINP12/18Lörrach
D-AINQ06/19Bad Homburg vor der Höhe
D-AINR03/19Landau in der Pfalz
D-AINT02/19Goslar
D-AINU03/19Hof

Stand: 11. Juni 2019

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

Avolon hat Bestellung von 100 A320neo bestätigt

easyJet legt bei A320neo-Bestellungen nach

Die gebeutelte Norwegian will ihre A320neo verkaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.