Homepage » Luftverkehr - news » Lufthansa ist mit A380-Start in München zufrieden

Lufthansa ist mit A380-Start in München zufrieden

Die Verlagerung von fünf Airbus A380 von Frankfurt nach München hat sich für die Lufthansa ausgezahlt. Die Airline zeigt sich über die Buchungszahlen und die Kundenfeedbacks sehr zufrieden. Sie hätten bereits im ersten Monat die Erwartungen übertroffen.

4.05.2018

Die Lufthansa hat 2018 erstmalig fünf Airbus A380 an ihrem Drehkreuz in München stationiert. © Alex Tino Friedel/ATF Pictures

Vor sechs Wochen hat die Lufthansa ihre A380-Flotte am Drehkreuz Frankfurt um fünf Exemplare reduziert. Statt von Frankfurt starten seit Ende März die fünf A380 nun vom Flughafen München. Lufthansa ist damit die zweite Airline nach Emirates, die den Airport der bayerischen Landeshauptstadt mit dem Airbus-Riesen im Liniendienst anfliegt. Sie bedient von München aus täglich die Destinationen Los Angeles, Peking und Hongkong mit dem größten Verkehrsflugzeug der Welt. Acht Jahre lang hat die Lufthansa ihr Flaggschiff ausschließlich von Frankfurt aus eingesetzt. Die ab München angebotenen Flüge seien von Beginn an sehr gut ausgelastet, teilt das Unternehmen nun mit.

Gute Buchungszahlen für die A380

„Der Start unserer A380 in München ist in allen Belangen gelungen. Unsere Kunden zeigen sich begeistert vom Reiseerlebnis im größten Passagierflugzeug der Welt. Operativ verlief der Start dank der professionellen internen Vorbereitung und der guten Zusammenarbeit mit dem Münchner Flughafen optimal“, sagt Wilken Bormann, Hauptgeschäftsführer (CEO) des Lufthansa Hubs München. „Die für den Sommer insgesamt guten Vorausbuchungszahlen bestätigen unsere Strategie am Lufthansa Drehkreuz in München.“

Die A380 tragen einen Großteil der Kapazitätssteigerung während der Sommerflugplan-Periode. Das Sitzplatzangebot aus München heraus stieg bei der Kranich-Airline um zwölf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Betrachtet man ausschließlich die Langstrecken, stieg das Sitzplatzangebot sogar um 17 Prozent.  „Insbesondere im Langstreckenverkehr sehen wir in München weiteres Potenzial. Wenn die Rahmenbedingungen stimmen, wollen wir unsere Wachstumsgeschichte am Standort fortschreiben“, sagte Wilken Bormann.

Die Airbus A380 der Lufthansa sind mit 509 Sitzplätzen in vier Klassen bestuhlt: Die First Class bietet acht Plätze, die Business Class 78, die Premium Economy 52 und die Economy Class 371.

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

 

Weitere lesenswerte Beiträge zu Lufthansa:

Erste A380 der Lufthansa auf der A380-Basis in München gelandet

Zu viele Schwarzseher: Lufthansa ändert die Lackierung wieder

Neue Sitze für die Narrowbodies der Lufthansa-Gruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.