Homepage » Luftverkehr - news » Notwasserung einer C-131B vor Miami

Notwasserung einer C-131B vor Miami

Vor der Millionenmetropole Miami im US-Bundesstaat Florida ist am Freitag eine Notwasserung eines 69 Jahre alten Frachtflugzeugs missglückt. Nur eines der beiden Besatzungsmitglieder hat den Unfall überlebt, das Flugzeug wurde bei dem Unglück komplett zerstört.

11.02.2019

Bei der Notwasserung vor der Küste Floridas am 8. Februar 2019 brach die Convair C-131B auseinander. © US Coast Guard

Am Freitag musste eine 1955 gebaute Frachtmaschine des Typs Convair C-131B Samaritan auf dem Flug von Nassau auf den Bahamas zum Miami Executive Opa Locka Airport rund 20 Kilometer vor der Küste Floridas notwassern. Das Flugzeug zerbrach bei der Notwasserung. Die US-Küstenwache traf nach dem Unfall sehr schnell mit einem Rettungshubschrauber an der Unglücksstelle ein und fand neben vielen Wrackteilen auch eines der beiden Besatzungsmitglieder des Flugzeuges in einem Dingi. Die Person wurde per Seilwinde gerettet und ins Krankenhaus geflogen. Die Suche nach dem anderen Besatzungsmitglied wurde nach 21 Stunden ohne Ergebnis eingestellt.

Bei der Notwasserung zerbrochen

Das Flugzeug der Gesellschaft Conquest Air Cargo mit dem Kennzeichen N145GT war 60 Minuten zuvor unter der Flugnummer QAI504 in Nassau gestartet und auf die ungewöhnlich niedrige Reiseflughöhe von nur 4.300 Fuß gestiegen. Das Flugzeug hatte an dem Tag bereits zweimal Fracht auf die Bahamas geflogen und befand sich auf dem Rückflug zu seiner Heimatbasis. Rund 100 Kilometer vor Erreichen des Zielflugplatzes gab es Motorprobleme, und das von zwei R-2800-Sternmotoren angetriebene Flugzeug verlor langsam an Höhe. Rund 15 Minuten später erfolgte die Notwasserung, bei der die C-131B zerbrach.

Bei der C-131B Samaritan handelt es sich um eine militärische Variante der Convair CV-240 für den Verwundetentransport. Die US Air Force hatte 1945 und 1955 insgesamt 36 C-131B in Dienst gestellt. Das jetzt verunglückte Flugzeug war eines der letzten dieses Musters.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere Beiträge zur Flugsicherheit:

Vorläufiger Unfallbericht des Convair-Absturzes veröffentlicht

257 Tote bei Flugzeugabsturz in Algerien

Embraer 190 beim Start verunglückt – 83 Verletzte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.