Homepage » Luftverkehr - news » Nürnberg Airport mit neuer Bestmarke bei den Passagierzahlen

Nürnberg Airport mit neuer Bestmarke bei den Passagierzahlen

In Nürnberg ist der Flugverkehr 2018 weiter gewachsen und hat dem Airport das aufkommensstärkste Jahr der Geschichte beschert. Noch nie zuvor haben mehr Menschen den Albrecht Dürer Airport genutzt als im vergangenen Jahr. 

8.01.2019

4,467 Millionen Passagiere nutzten 2018 den Albrecht Dürer Airport Nürnberg. Die Eurowings, deren Airbus hier auf dem Vorfeld rollt, hat einen Marktanteil von 15 Prozent. © Axel Eisele

Zum vierten Mal in der Geschichte des Flughafens Nürnberg hat der Airport in einem Jahr die Zahl von vier Millionen Passagieren übertroffen. Mit 4,467 Millionen Fluggästen im Jahr 2018 konnte der Airport seine Passagierzahlen um 6,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigern und einen neuen Passagierrekord aufstellen. Die Flughafengesellschaft macht vor allem das starke Wachstum im Touristikbereich für das neue Rekordergebnis verantwortlich.

Dementsprechend war auch der August – der traditionell aufkommensstärkste Monat im Touristikverkehr – der verkehrsstärkste Monat am Flughafen Nürnberg. Erstmalig nutzten im August 2018 über 500.000 Passagiere den Airport. Allein am 19. August zählte die Flughafengesellschaft 20.777 Fluggäste.

Ryanair hat den größten Marktanteil

Die irische Low Cost Airline Ryanair weist mit 22 Prozent die höchsten Marktanteile bei den Passagieren in Nürnberg auf, gefolgt von Eurowings mit 15 Prozent und Germania mit 12 Prozent. Fasst man allerdings Eurowings und Lufthansa als Airlines der Lufthansa Group zusammen, käme die LH Group in Nürnberg auf einen Marktanteil von 24 Prozent, sagte ein Sprecher des Flughafens gegenüber Aerobuzz. Germania ist im touristischen Verkehr die aufkommensstärkste Airline am Albrecht Dürer Airport.

Airlines flogen aus Nürnberg heraus im vergangenen Jahr 27 Länder an. Die beliebtesten Destinationen waren 2018 Antalya, Palma de Mallorca, Hurghada, Heraklion und Fuerteventura.

Der Linienverkehr entwickelte sich in den vergangenen zwölf Monaten mit -0,9 Prozent leicht rückläufig. Als Hauptgrund dafür sieht der Flughafen den insolvenzbedingten Marktaustritt der airberlin, was sich vor allem bei den innerdeutschen Strecken bemerkbar machte. Dieser Rückgang wurde im innereuropäischen Linienverkehr weitgehend durch Ryanair, Eurowings, Air France/KLM, Turkish Airlines und LOT kompensiert, so der Flughafen.

Dr. Michael Hupe, der Geschäftsführer des Flughafens, sagte: „Dieses Rekordergebnis basiert auf einem attraktiven Mix aus europäischen Städteverbindungen und touristischen Zielen, der im Markt gut ankommt. Uns ist es mit diesem Streckennetz zudem gelungen, viele internationale Gäste in die Metropolregion zu bringen. Diese Entwicklung ist für uns ein Ansporn, das Angebot für die Menschen und die Wirtschaft der Metropolregion Nürnberg weiter zu verbessern“, so Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe. Für 2019 geht der Flughafen-Geschäftsführer von einem leichten Wachstum aus.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere Passagierzahlen deutscher Airports:

Memmingen schafft 2018 einen neuen Passagierrekord

Berliner Flughäfen haben die Vorjahreszahlen übertroffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.