Homepage » Luftverkehr - news » Orkan Sabine sorgt auch heute für Flugausfälle und Verspätungen

Orkan Sabine sorgt auch heute für Flugausfälle und Verspätungen

Das abziehende Orkantief Sabine sorgt auch heute noch für Störungen im Luftverkehr in Europa. Da einige Flugzeuge nach Umleitungen erst wieder zu ihren eigentlichen Zielflughäfen mit Positionierungsflügen gebracht werden müssen, wird es wohl erst am Mittwoch alles wieder planmäßig laufen. 

10.02.2020

Am Flughafen München fielen am 10. Februar 2020 aufgrund des Orkantiefs Sabine über 400 Flüge aus. © Flughafen München

Der Orkan Sabine, der derzeit über Mitteleuropa hinwegfegt, hat gestern die Reisepläne von vielen Menschen erheblich durcheinander gewirbelt. Die Bahn stellte in Deutschland am Abend den Fern- und Regionalverkehr ein, und viele Flüge fielen aus. In Hamburg mussten 50 Flüge wetterbedingt annulliert werden, in Düsseldorf und in München  120, in Köln/Bonn 40 und in Frankfurt 50.

Viele Ausfälle in Irland und Großbritannien

Irland, Großbritannien und die Benelux-Länder hatte der Orkan zuvor heimgesucht und dort für eine noch größere Anzahl von Flugausfällen gesorgt. In London-Heathrow fielen laut Flightradar24.com am Sonntag 472 Flüge aus, in London-Gatwick 333, in Amsterdam 247 Flüge, in Birmingham 101, in Edinburgh 85 und in Manchester 74.

Für die Flughäfen Frankfurt und Zürich bedeuteten die Flugausfälle und die Umleitungen einige ungewohnte Besucher. Unter anderem schickte British Airways mehrere Flugzeuge, die in Heathrow nicht landen konnten, nach Frankfurt, Emirates leitete zwei A380 aus Großbritannien nach Frankfurt und eine Zürich um.

Auch für morgen rechnen die Flughäfen und die Airlines noch mit Flugausfällen und -verspätungen. Am Flughafen Düsseldorf sind für heute 100 von 570 geplanten Flügen gestrichen, in Köln/Bonn fallen nach Angaben des Airports heute 42 Flüge aus. Besonders hart getroffen wird aber München, da der Höhepunkt des Sturmes erst im Laufe der Vormittags dort erwartet wird. Die Fluggesellschaften haben bisher 420 Flüge für Montag in München gestrichen.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Hitzewelle führt zu Flugausfällen in Phoenix

Schneesturm in Atlanta führt zu zahlreichen Flugausfällen

Extremkälte führte in Chicago zu über 4.000 gestrichenen Flügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.