Homepage » Luftverkehr - news » Ryanair-Simulator nun als FTD-2 zertifiziert

Ryanair-Simulator nun als FTD-2 zertifiziert

Die britische Luftfahrtbehörde CAA hat dem FTD-1-Simulator der holländischen Firma Multi Pilot Simulations (MPS) im Ryanair-Trainingszentrum in Stansted die Zulassung nach FTD-2 erteilt. Dies eröffnet der Billigairline neue Möglichkeiten beim Pilotentraining.

25.10.2017

Die britische Luftfahrtbehörde hat dem bei Ryanair installierten Simulator die FTD-2-Zulassung erteilt. © MPS

Die britische Luftfahrtbehörde CAA hat den im Ryanair-Trainingszentrum am Flughafen London-Stansted installierten FTD-Simulator der niederländischen Firma MPS von FTD-1 auf FTD-2 heraufgestuft. Damit eröffnen sich dem irischen Billigcarrier mehr Möglichkeiten des Trainings auf dem Übungsgerät. Ryanair hat bereits die Möglichkeit, das Training für das Type Rating für die Boeing 737 NG mit Hilfe eines MCC-Programms und einem Flug im echten Flugzeug zu absolvieren. Doch mit der neuen Zulassung kann die Low-Cost-Airline das Gerät auch für das Recurrent Training und das Baseline Evidence Based Training verwenden.

Multi Pilot Simulations kann das Höherstufen ihres Simulators von FTD-1 auf FTD-2 nach eigenen Angaben innerhalb von 24 Stunden bewerkstelligen. Beide Seiten sind offensichtlich mit der FTD-2-Zulassung zufrieden.  “Wir sind sicher, dass unser FTD-2 zusätzlichen Wert in einigen Bereichen des Recurrent-Trainingsprograms geschaffen hat“ sagte Dick Verburg, der CEO von MPS aus Groenekan in den Niederlanden.

Captain Andy O’Shea, Head of Training bei Ryanair, kommentierte die Zulassung durch die CAA mit folgenden Worten: “Wir sind erfreut über die erfolgreiche Qualifizierung unseres ersten MPS FTD-2-Simulators. MPS-Geräte sind sehr effektiv bei unseren Enhanced MCC Training-Programmen als auch bei unseren Boeing 737 NG Type Rating-Lehrgängen.“

Bob Fischer

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

DC-3-Simulator erhält Zulassung in den Niederlanden

C Series-Simulator erhält Level-D-Zulassung

KLM optimiert Simulator-Kapazitäten mit Qintiq

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.